UD Las Palmas spielt wieder torlos…

Am gestrigen Samstag Abend spielte UD Las Palmas ein weiteres Mal torlos und das gegen einen angriffsschwachen Gegner aus Numancia. UD begann recht gut und erarbeitete sich auch Chancen, die aber wieder ungenutzt blieben. Einmal mehr Chrisantus… Ein Stürmer im Zentrum, das ist zu wenig… Numancia fand in der ersten Halbzeit garnicht statt, das sollte auch so in der 2. Hälfte so bleiben.

UD wechselte Héctor Figueroa für Chrisantus ein. Kurz nach der Halbzeit reduzierte sich Numancia durch eine 2. gelbe Karte selbst, doch UD versuchte immer noch mit gleichen Mitteln das gegenerische Tor anzurennen, Massoud hätte es dann doch fast geschafft. Ein weiter Ball in die Spitze konnte Massoud sehr gut annehmen und über den Torwart lupfen, es fehlten nur Zentimeter… Der Ball ging über das Tor.

UD Las Palmas - CD Numancia (Foto: udlaspalmas.es)Dann wurde bei CD Numancia David González unter Beifall der UD Fans eingewechselt (ein Gran Canario und zuvor viele Jahre selbst UD-Spieler). Numancia hatte ihn erst vor einer Woche verpflichtet. Im Mittelfeld kam es dann zum Zweikampf zwischen David González und Nauzet Alemán, der mit einer roten Karte für Nauzet endete. Nun war der zahlenmäßige Vorteil auf dem Feld dahin. UD machte trotzdem weiter Druck, wechselte weiter mit Aranda und Astrúbal offensiv ein. Trotzdem nur noch einmal richtig Torgefahr, durch einen wuchtigen Kopfball von Valerón, den der Torwart Biel Rivas von Numancia jedoch glänzend hielt. 8 Minuten vor Schluß erhielt dann noch zu allem Überfluss Massoud die 2. gelbe Karte und UD war nun in Unterzahl. Auch das weckte Numancia nicht auf, evt. auch mal etwas nach vorn zu unternehmen. So blieb es dann beim tristen 0:0, das keinem der beiden Teams wirklich weiterhilft.

Ob nun die Stimmen zur Trainerfrage in Las Palmas verstimmen, ist auszuschliessen. Letztendlich sei gesagt, die Mannschaft von gestern, braucht dringend einen Knipser im Zentrum, denn es müssen endlich Tore und Siege her, gerade auch im eigenen Stadion. Diese Torflaute ist für die Fans nur schwer zu ertragen…

Unión Deportiva Las Palmas: Barbosa; Ángel López (Asdrúbal, min. 74), David García, Deivid, Dani Castellano; Javi Castellano, Vicente Gómez (Aranda, min. 49); Nauzet Alemán, Valerón, Masoud y Chrisantus (Héctor Figueroa, min. 46). Trainer/Entrenador: Sergio Lobera.

Club Deportivo Numancia: Biel Rivas; Gaffoor (Antonio Tomás, min. 4), Regalón, Isidoro, Julio Álvarez, Juanma, Pedraza, Vicente (Natalio, min. 77), Bonilla, Sergi Enrich y Luis (David González, min. 62). Trainer/Entrenador: Anquela.

Tore/Goles: 0:0

Oje, wieder eine Heimniederlage

Am Samstag den 25.01. 2014 um 19.00 Uhr spielte UD Las Palmas gegen Deportivo Alavéz 0:2 und setzt im heimischen Estadio de Gran Canaria den negativen Trend fort. Passend zum Wetter (Regen) an diesem Abend war auch das Ergebnis. UD leistete sich nach 12. Minuten einen Abwehrfehler direkt vor dem Tor und lud Alavéz zur 1:0 Führung ein. Der abstiegsbedrohte Gegner (Tabellenvorletzter bis dahin) nahm dieses Geschenk dankend an.

UD Las Palmas - Deportivo Alavez (Foto: udlaspalmas.net)UD versuchte nun auf das 1:1 zu drängen, doch erfolglos. Die größte Chance vergab Chrisantus frei vor dem Torwart, einmal mehr spürte man, wie wichtig ein guter Knipser vor dem Tor wäre. Alavéz verteitigte gut. So ging es mit 0:1 in die Pause. Trainer Lobera reagierte und wechselte gleich 2mal. Tana und Astrúbal kamen für Masoud und Chrisantus ins Spiel und es wurde Anfang der 2.Halbzeit lebendiger im Spiel nach vorn.

In der 56. Minute dann ein Raunen im Stadion, ein Foul an Astrúbal direkt an der Strafraumgrenze von Alavéz, alle dachten es gibt Elfmeter, doch der Schiedsrichter verlegte den Tatort nach draussen. Pech für UD im doppelten Sinn, es gab keinen Elfer und der Freistoß von Nauzet Alemán wurde vom Torwart Goitia glänzend gehalten.

So kam es dann, wie es kommen mußte, UD drängte permanent, ohne wirklich im Abschluß zu überzeugen. Es folgte ein weiter Ball aus der Abwehr von Alavéz auf die linke Angriffsseite, der Stürmer brachte den Ball unter Kontrolle und konnte im Strafraum nur noch durch ein Foul (Aythami Artiles sah auch gelb/rot dafür) gestoppt werden. Den fälligen Elfer verwandelte Vigurea zum 0:2. Mit einem Mann weniger und einem 0:2 im Rücken versuchte UD weiter ihr Glück, das jedoch ausblieb. Nur eine gelb/rote Karte für Velez (Alavéz) machte noch etwas Hoffnung. Deportivo Alavéz verteitigte auch in der 2. Halbzeit hervorragend und beförderte fast alle hohen Flanken wieder direkt aus der Gefahrenzone vor dem Tor. UD versuchte es immer wieder mit hohen Bällen, nur waren sie im Strafraum größentechnisch dem Gegener unterlegen, so kam es kaum zu Kopfbällen auf das gegenerische Tor.

Letztendlich ist diese unnötige Niederlage der fehlenden Chancenausnutzung zuzuschreiben, ein Fehler nach 12. Miunten bestrafte UD und dämpft die Hoffnungen im Aufstiegskampf. Nun folgt eine schwere Auswärtsaufgabe in Eibar. Hoffen wir nun auf die Fortsetzung der guten Leistungen auf des Gegners Platz!

Unión Deportiva Las Palmas: Barbosa; Ángel, Deivid (Mayor, min. 75), Aythami Artiles, Dani Castellano; Apoño, Javi Castellano; Nauzet Alemán, Valerón, Masoud (Tana, min. 46); Chrisantus (Asdrúbal, min. 46). Trainer/Entrenador: Sergio Lobera.

Deportivo Alavés: Goitia; Unai Medina, Luciano, Jarosik, Nano; Manu García, Beobide (Einar, min. 60), Emilio Sánchez (Sauel Llorca, min.  85), Toti; Ion Vélez y Borja Viguera. Trainer/Entrenador: Juan Carlos Mandiá.

Tore/Goles: 0-1, Ion Velez, min. 12; 0-2, Viguera (p), min. 72.

UD Las Palmas siegt in La Coruña…

Ein ganz wichtiger Sieg gegen den Tabellenführer Depotivio la Coruña im Kampf um die direkten Aufstiegsplätze. Endlich war es seit 1985 mal wieder soweit und das auch verdient. UD war von Anfang an gut im Spiel, geriet dennoch durch einen Foulelfmeter in Rückstand. Doch den Rückstand steckte UD gut weg und nach wenigen Minuten gab es ebenfalls Elfmeter nach klarem Foul an Chrisantus. Nauzet Alemán verwandelt sicher zum 1:1 Ausgleich.

UD Las Palmas - Depotivo La CoruñaSo ging es auch in die Pause. Nach der Pause war das Spiel weiter offen, UD verteidigte sehr gut und tat auch einiges nach vorn. In der 65. Minute war es dann soweit, eine gute Kombination im Strafraum wurde von Aythami Artiles zum 2:1 Führungstreffer genutzt. Nun kam jedoch die erwartete Drangperiode von Deportivo, Ecken in Serie und einige gefährliche Schüsse aufs Tor von Barbosa bedrohten den möglichen Sieg…

Doch die UD Abwehr stand sicher und verteidigte den Sieg. Kurz vor Schluß dann fast noch das 3:1 für Las Palmas, ein prima Angriff über die rechte Seite, doch der eingewechselte Astrubal verfehlte knapp die scharfe Eingabe.

So blieb es beim verdienten 2:1 Sieg bei Deportivo, einem direkten Konkurenten im Aufstiegskampf.

DEPORTIVO LA CORUÑA : Poroto Lux, Seoane, Insua, Kaká, Manuel Pablo (Arizmendi, min. 55), Teles (Borja, min. 68), Juan Domínguez, Núñez, Rudy (Wilk, min. 46), Luis y Luisinho. .

UD LAS PALMAS : Barbosa, David García, Deivid, Aythami Artiles, Dani Castellano, Vicente Gómez (Javi Castellano, min. 81), Apoño, Nauzet Alemán, Masoud (Máyor, min. 85), Valerón y Chrisantus (Asdrúbal, min. 76). 

GOLES (Tore) : 1-0, min. 10: Luis Fernández, de penalti (Elfmeter). 1-1, min. 14: Nauzet Alemán, de penalti (Elfmeter). 1-2, min. 65: Aythami Artiles.

MD_UWLIVE am TV: Uwe Wenz und Michael Drebs zusammen mit UD Fans im Hauptsitz (Sede) des Fanclubs Germán Dévora in Vecindario.

Dann war Halbzeitpause und traditionell die Verlosung in der Sede, einer der Gewinner war ein Deutscher Michael Drebs (Don Miguel)…, er gewann eine Busfahrt zum nächsten Heimspiel! Herzlichen Glückwunsch!

Es war wieder ein tolles Fest plus einem großartigen UD-Sieg! Vamos UD!

Gut verteidigt aber wenig Torchancen…

Am Samstag den 11.01.2014 spielte UD Las Palmas in Ponferradina. Es war die erwartet schwere Aufgabe gegen einen kämpferisch starken Gegner. Nahezu in der gesamten Partie versuchte Ponferradina Las Palmas unter Druck zu setzen, so das kaum Entfaltung nach vorn zustande kam. Und ein Sieg wäre so wichtig gewesen, um endlich den begehrten direkten Aufstiegsplatz zu erreichen.

Ponferradina-UDLasPalmasEinzig die Abwehr und Torwart Barbosa konnten defensiv überzeugen, das  Mittelfeld und der Angriff konnte jedoch nur wenig Akzenten setzen und Torgefahr auslösen. So blieb es in der 1. Halbzeit bei einer Großchance von Vicente Gomez, der nach präziser Flanke von Massoud kurz vor dem Tor den Ball leider verfehlte, schade, das hätte es sein können.  In der 2. Halbzeit gab es auch nur eine Chance durch Chrisantus, doch sein Schuß verfehlte das Tor. So kam es dann so, wie es dann kommen mußte, Ponferradina erzielte ein Tor durch Yuri, das aber wegen gefährlichen Spiels keine Anerkennung, seitens des Schiedsrichters fand, zu Recht. Danach plätscherte das Spiel dahin und endete 0:0, das keinem Team so recht weiterhalf.

Das Fazit lautet, UD gewann ein Punkt auswärts, der Abstand nach oben blieb bei 5 Punkte. Nun geht es in der nächsten Woche zum Spitzenreiter nach La Coruña. Hier ein Sieg, dann wäre DU Las Palmas richtig dabei, um in diesem Jahr den Aufstieg in die Primera Division zu schaffen.

Ponferradina – UD Las Palmas 0:0

SD Ponferradina: Santamaría; Carpio, Alan Baró, Samuel, Castañeda; Juande, Rueda; Acorán, Javi Lara, Marquitos (Yuri, min. 63) y Fofo (Dieguito, min. 82). Entrenador: Claudio Barragán.

UD Las Palmas: Barbosa; Ángel López, Deivid, David García, Dani Castellano; Vicente Gómez (Asdrúbal, min. 65), Apoño; Momo (Tana, min. 58), Valerón, Masoud; y Chrisantus (Mayor, min. 75). Entrenador: Sergio Lobera.