UD Las Palmas musste im Schatten des verheerenden Feuers spielen und verlor…

Es war ein Spiel, das hätte nicht stattfinden dürfen!! Allen Fans und Beteiligten im Estadio de Gran Canaria waren mit den Gedanken bei der verheerenden Feuerhölle, die seit Samstag Nachmittag erneut auf Gran Canaria wütet. Mehrere Tausend Hektar Waldfläche sind bisher verbrannt, über 8000 Menschen evakuiert und die Bitte von UD Las Palmas das Spiel abzusagen, wurde von La Liga abgeschmettert, wie herzlos!!! Aber so ist das nun mal heute…!!

Unión Deportiva Las Palmas – SD Huesca 0:1 (Foto: udlaspalmas.es)

Unión Deportiva Las Palmas mit einer Notbesetzung machte ein mutiges und gutes Spiel gegen den Erstliga-Absteiger SD Huesca. Doch der Mut wurde leider nicht belohnt. Das Team von Trainer Pepe Mel verlor mit 0:1. Was hat gefehlt, es war wieder das Tor. Die Fans sahen einige gut vorgetragene Angriffe, bei den besonders Youngster Pedri herausragte. Er zeigte mehrfach sein enormes Potenzial. Nun muß UD die Niederlage schnell wegstecken und am nächsten Wochenende in Málaga punkten. Noch eine schlechte Botschaft, Benito verletzte sich im Spiel und fällt wohl auch 4 Wochen aus… VAMOS UD!!

Doch jetzt heisst es erstmal das Feuer zu bekämpfen, heute morgen startete der bisher größte Luftkampf gegen ein Feuer der Geschichte der Kanaren!! Wünschen wir allen Einsatzkräften inkl. Verstärkungen alle Kraft und vor allem viel Glück im Kampf gegen die Flammenwalze. Besondere Gedanken gelten auch den Betroffenen, die hilflos die Lage abwarten müssen, bevor sie wieder in ihre Häuser dürfen. Haltet durch!!

UD Las Palmas:  Josep Martínez; Curbelo, Mantovani, Aythami, De la Bella; Galarreta, Timor, Fabio (Dani Castellano. 74′), Benito, Pedri (Toni Robaina, 83′) y Rubén Castro (Boris, 74′).

SD Huesca:  Álvaro Fernández; Luisiniho, Kike, Pulido, Miguelón; Mosquera, Mikel Rico (Seoane, 84′), Juan Carlos (Sergio Gómez, 62′); Ferreiro, Raba (Gallar, 62′) y Escriche.

Tore/Goles: Gallar (76′)

UD Las Palmas spielt nur 0:0 gegen UD Almería

Im letzten Heimspiel der Saison 2018/2019 im Estadio de Gran Canaria kam Unión Deportiva Las Palmas gegen UD Almería nicht über ein 0:0 hinaus und das obwohl es reichlich Möglichkeiten gab. Gleich zweimal retteten Latte und Pfosten für Almería. Die gute Nachricht ist, Trainer Pepe Mel setzte weiter auf die Jugend und setzte insgesamt 6 Nachwuchsspieler ein. Das ist die Zukunft für Las Palmas, UD muss diesen Weg weiter bestreiten…!!

UD Las Palmas – UD Almería 0:0 (Foto: udalaspalmas.es)

Nun zum Spiel… Das erste Ausrufezeichen setzte der Canterano Cristian Cedrés mit einem Lattenknaller aus ca. 18 Metern. Cedrés zeigte erneut wie wertvoll er für die nächste Saison werden könnte. Da wäre Almería Keeper Fernando machtlos gewesen. Weiter gings mit UD Las Palmas, ein schöner Doppelpass zwischen Timor und Rubén Castro, doch Castro scheiterte letztendlich am stark reagierenden Fernando. Danach war es wieder Rubén Castro, der einfach mal von der Strafraumgrenze abzog, doch sein Schuss krachte nur gegen den Pfosten. Das war wieder Pech für Las Palmas. UD hatte also einige gute Szenen in der 1. Halbzeit, doch ein Tor wollte nicht fallen.

UD Las Palmas – UD Almería 0:0 (Foto: udalaspalmas.es)

In der 2. Halbzeit wurde es ruhiger… UD Almería hatte die erste größere Möglichkeit, doch der Ball flog knapp am Tor vorbei. Dann eine schöne Aktion von Momo im Strafraum, er passte vors Tor, doch Cedrés scheiterte erneut anm Almería-Keeper Fernando. Momo machte am Sonntag Abend wohl sein letztes Spiel, wenige Minuten später wurde er unter großem und verdientem Beifall ausgewechselt. Machs gut alter Kämpfer!! Weiter gings mit einem Frestsoss von Timor aus dem Halbfeld, sein Ball landete genau auf dem Fuß von Rubén Castro, doch sein Schuß war nicht platziert genug und Fernando konnte sicher halten. So blieb es beim 0:0 im letzten Heimspiel. Auch in diesem Spiel muss man wieder El Capitan David García hervorheben, er lieferte ein Klassespiel in der Verteidigung ab. UD wäre gut beraten ihn trotz seines Alters ein weiteres Jahr zu verpflichten. Alle Fans hoffen nun auf bessere Zeiten und wünschen sich, das die Clubführung die richtigen Weichen für die nächste Saison stellt… Vamos UD.

UD Las Palmas 0-0 UD Almería

UD Las Palmas: Josep; Lemos, Curbelo, David García, Dani Castellano; Timor, Fabio (Kirian 79′), Cedrés (Carlos González 59′), Momo (Srnic 67′), Araujo y Rubén Castro. Entrenador: Pepe Mel.

UD Almería: Fernando; Owona, Romera, De La Hoz, Caballero (Gaspar Panadero 73′), Narváez (Chema 81′), Juan, Aguza (Demirovic 61′), José Corpas, Andoni López y Rocha. Entrenador: Francisco Fernández

Goles: keine Tore/No hubo.

Extremadura UD holt ein 1:1 im Estadio de Gran Canaria gegen ein erneut nicht überzeugendes UD Las Palmas

Es war wieder nicht der Abend von Unión Deportiva Las Palmas vor 10.800 Zuschauern im Estadio de Gran Canaria, das Team von Trainer Paco Herrera schaffte nur ein 1:1 gegen das abstiegsbedrohte Team Extremadura UD. Las Palmas konnte nur wenige Großchancen herausarbeiten, Extremadura UD hingegen beschränkte sich auf die Verteidigung mit gelegentlichen Kontern. UD fehlten wieder die Ideen solch einen Gegner einfach mal an die Wand zu spielen. Mit diesem 1:1 sind nun die Playoff-Träume geplatzt, 9 Punkte Rückstand scheinen unaufholbar…!

Gooool de Rubén Castro (Foto: udlaspalmas.es)

Nun zum Spiel. Die 1. Halbzeit war noch recht ansehnlich, dennoch ging Unión Deportiva in der 23. Minute durch einen kapitalen Fehler von Torwart Raúl mit 0:1 in Rückstand, Ex-UD Spieler Ortuño lief den ballführenden Raúl kurz vor dem Tor an, grätschte in seinen Abschlag und drin war der Ball… Solch ein Aussetzer darf einfach nicht passieren. Wenig später dann das erste Achtungszeichen von UD Las Palmas, der gut spielende Timor machte fast den 1:1 Ausgleich mit einem gefährlichen 25 Meter Freistos, doch Casto im Tor von Extremadura lenkte den Ball gerade noch an den Pfosten. Das war Pech! Danach wieder Timor, diesmal fast von der Mittellinie, doch wieder war Casto (auch Ex-UD Spieler und Aufsteiger 2015) auf dem Posten und beförderte den Ball über die Latte. Es waren bisher nur ein Einzelaktionen, die Gefahr brachten. Extremadura hatte auch noch eine Gelegenheit, doch diesmal war Raúl wieder der Alte und hielt glänzend! Dann aber endlich das 1:1, ein langer Ball auf Timor, der flankte von links weiter in den Strafraum auf Rubén Castro und der machte gekonnt und eiskalt den 1:1 Ausgleich. Das war endlich mal gut gespielt!! Eine herausregende Szene von Rubén Castro, der einmal mehr UD rettete. Riesenjubel, endlich hatten die Fans Grund zur Freude! In der 1. Halbzeit passierte nichts mehr zählbares, dann war Pause…

Gooool de Rubén Castro (Foto: udlaspalmas.es)

In der 2. Halbzeit verflachte das Spiel, UD gelang es immer weniger Spielzüge vorzutragen, eigentlich musste doch ein Sieg her! Rafa Mir schmorrte bis zur 74. Minute auf der Bank. Erst nach seiner Einwechslung gab es wieder Belebung in der Offensive, doch dann schwächte sich UD selbst, Cala sah unnötigerweiser die 2. gelbe Karte und musste runter. Trotzdem gelang UD noch das 2:1 durch Rubén Castro, doch der Schiedsrichter gab den Treffer wegen vermeintlicher Abseitsstellung nicht. Dann wurde UD noch ein klarer Handelfmeter verweigert und zwar von dem gleichen Schiedsrichter das Skandalspiels gegen CD Tenerife. Ist schon etwas seltsam, ist aber halt so! Bestimmt darf er bald wieder im Estadio de Gran Canaria pfeifen, was er will… So blieb es am Ende beim 1:1, es war mehr drin, doch UD tritt einfach auf der Stelle! Der letzte Trainerwechsel hat bisher kaum bis keine Impulse gebracht, vermutlich sind Herreras Tage gezählt… Vamos UD!!

UD Las Palmas: Raúl Fernández; Lemos (Curbelo, 87′), Mantovani, Cala, De la Bella; Peñalba (Rafa Mir, 74), Galarreta, Timor, Fidel, Maikel Mesa (61′), Blum y Rubén Castro.

Extremadura UD: Casto, Álex Díez, Pardo, Granero, Bastos, Kike Márquez (Perea, 71′), Fausto Tienza, Zarfino, Olabe, Reyes y Ortuño.

Tore/Goles: 0-1 Ortuño (23′), 1-1 Rubén Castro (36′)

UD Las Palmas verliert bei AD Alcorcón und versinkt im Tabellenmittelfeld

Unión Deportiva Las Palmas und der Auswärtsfluch!! Zuletzt konnte das Team von Paco Herrera auswärts 3mal 0:0 zu spielen und Punkte sammeln, doch gestern Abend folgte wieder eine 0:2 Niederlage bei AD Alcorcón im Estadio de Santo Domingo. Offensiv war das einfach zu wenig, um was zählbares mitzunehmen. So brachte ein Elfmeter AD Alcorcón auf die Siegerstrasse. Der Abstand auf Platz 6 in der Tabelle (reicht zur Playoff-Teilnahme) ist somit wieder auf 7 Punkte angewachsen…

Nun zum Spiel… UD hatte in der 1. Halbzeit das Spiel unter Kontrolle, kam jedoch nur zu einer Großchanche durch Fidel, der scheiterte jedoch am guten Alcorcón-Torwart Dani Jiménez. Das hätte das 0:1 sein müssen, doch wie so oft wurden die wenigen Chancen vergeben. Alcorcón selbst hatte nur einen Flachschuss, den Raúl im UD-Tor sicher halten konnte.

AD Alcorcón – UD Las Palmas 2:0 (Foto: udlaspalmas.es)

In der 2. Halbzeit hatte Alcorcón zunächst mehr vom Spiel und kam zu Abschlüssen, Raúl konnte mit einer Glanztat die 1. große Chance noch abwehren, doch beim vorentscheidenen Elfmeter zum 1:0 war er dann chancenlos. Danach kam Rubén Castro ins Spiel, doch zunächst änderte sich offensiv nicht viel. Ganz anders Alcorcón, nach einer Ecke fiel in der 77. Minute das 2:0 durch Sandaza, war es das schon für UD?? UD machte nun mehr Druck und kam auch zu Chancen, zunächst Danny Blum mit einem Distanzschuss, doch Dani Jiménez lenkte den Ball gerade noch über die Latte. Dann noch ein Kopfball von Rubén Castro, den ein Verteidiger mit der Hand ins Toraus ablenkte, den fälligen Elfmeter gab es jedoch nicht. Weiterhin hatten noch Timor und Sergio Araujo gefährliche Aktionen, doch ein Tor wollte nicht mehr fallen. Somit muss UD wieder eine schmerzhafte Pleite einstecken, doch UD ist selbst dran Schuld… Man spürt einfach nicht, das das Team von Anfang an unbedingt gewinnen will, auch die Aufstellung deutet das schon an, was dann auch promt kommt… Was das Erreichen der Playoffplätze angeht, war das ein Rückschritt!! Vamos UD!

Die Highlights:

AD Alcorcón: Dani Jiménez, Laure, Burgos, Elgezabal, Aley, Sangalli, Silvestre, Nono (Borja Galán,45′), Dorca, Juan Muñoz (Toribio, 71′) y Pereira.

UD Las Palmas: Raúl Fernández, Lemos, Mantovani, Cala; De la Bella, Peñalba (Rafa Mir, 74′), David Timor, Galarreta, Blum (Srnic 78′), Fidel (Rubén, 62′) y Araujo.

Tore/Goles: 1-0, Burgos (58′), 2-0 Sandaza (77′).