UD Las Palmas geht bei Córdoba CF mit 1:4 unter…

Es sollte gestern der langersehnte Sieg zum Jahresende werden, doch es setzte erneut eine heftige 1:4 Auswärtsklatsche für Unión Deportiva Las Palmas beim Vorletzten Córdoba CF. Es war kaum zu fassen, wie leicht es Córdoba gemacht wurde. UD durchaus mit sehr guten Offensivaktionen, doch es gelang nur der zwischenzeitliche 1:1 Ausgleich durch Rubén Castro.

Córdoba CF – UD Las Palmas (Foto: udlaspalmas.es)

Davor und danach vergab UD sehr gute Möglichkeiten kläglich oder der Torwart von Córdoba parrierte glänzend. So kam es wie es kommen musste, UD wurde mehrfach gnadenlos ausgekontert, es schien so, als existierte hier überhaupt keine Abwehr. Mehr zum Spiel im Detail braucht man einfach nicht zu berichten, denn die Fehler wiederholten sich. Auch die Wechsel von Trainer Herrera waren seltsam. Zur Pause nahm er den erneut guten Danny Blum raus, er brachte Rubén Castro. Castro rein war richtig, doch warum für Blum raus? Da gab es andere, die fällig gewesen wären. Blum leitete in der 1. Halbzeit über links noch 2 richtig gute Torchancen ein, die aber leider nicht genutzt wurden. Castro machte dann sein Tor und hatte noch weitere Möglichkeiten… Dann der 2. Wechsel, da nahm er Rafa Mir raus und UD lag zurück. Nur der Trainer weiss wohl warum… Doch seine Rechnung ging nicht auf…

Das war dann das Katastrophenjahr 2018 für UD Las Palmas, der letzte Spieltag setzte dem Ganzen noch die Krone auf. So kann und darf es nicht weitergehen, die Abstiegsplätze rücken immer näher. So langsam läuten die Alarmglocken. Nicht das es statt den so erwünschten Aufstieg, den 2. Abstieg in Folge gibt…! Das wäre ein Albtraum für den Club aber auch besonders für die treuen und tollen Fans von Unión Deportiva. Also Las Palmas ab Anfang Januar heisst es Angriff!!! VAMOS UD!!

Die Zusammenfassung der Katastrophe Teil 2 gegen Córdoba CF:

Córdoba Club de Fútbol vs Unión Deportiva Las Palmas 4:1

Córdoba CF: Carlos Abad; Loureiro, Luis Muñoz, Aythami, Galán; De las Cuevas, Vallejo, Toure (Quintanilla, 86′); Jovanovic (Piovaccari, 65′), Jaime Romero y Sebas (Andrés, 45′).

UD Las Palmas: Raúl; Lemos, David García, Cala, Dani Castellano; Fidel (Momo, 82′), Timor, Galarreta, Blum (Rubén Castro, 45′); Rafa Mir (Maikel Mesa, 71′) y Sergio Araujo.

Tore/Goles: 1-0, Jaime Romero (27′). 1-1, Rubén Castro (56′). 2-1, Piovaccari (65′). 3-1, Andrés (72′). 4-1, Piovaccari (84′).


UD Las Palmas erneut im Schiedsrichter-Pech gegen CD Tenerife

Es war endlich wieder mal ein ordentliches Spiel von Unión Deportiva Las Palmas und das gegen den Erzrivalen CD Tenerife vor leider nur 19.000 Zuschauern im Estadio de Gran Canaria. Alles lief nach Plan, UD ging früh durch Sergio Araujo 1:0 in Führung und hatte weitere Chancen zu erhöhen, das gelang jedoch leider nicht. So kam, es wie es kommen musste, Tenerife gelang kurz vor Schluss der Ausgleich durch einen Elfmeter. Doch der war total unberechtigt, denn es war kein Handspiel von David García, sondern eine Kopfabwehr. Der Schiedsrichter sah es anders, gab Elfmeter und dem UD-Kapitän auch noch die 2. gelbe Karte, er musste auch noch runter…. Das brach UD das Genick und Tenerife hatte nun in den letzten Minuten mit einem Mann die Chance zum Sieg. Doch zum Glück für UD passierte nichts mehr. Der Schiedsrichter raubte UD den verdienten Sieg. Nach dem Spiel entschuldigte sich der Schiedsrichter bei David García. UD will nun die fällige Sperre bei La Liga annulieren lassen…

Nun zum Spiel… Die erste Chance im Spiel hatte Nano Mesa von Tenerife, doch seinen Flachschuss konnte Raul im UD-Tor problemlos parrieren. Dann wurde Unión Deportiva stärker und kam zu einigen Abschlüssen, doch zunächst war das noch nicht zwingend genug. Doch dann die 19. Minute, eine Flanke von rechts vom hervorragend spielenden Fidel, Danny Blum verpasste noch, doch am 2. Pfosten stand Sergio Araujo völlig frei und erzielte den vielumjubelten 1:0 Führungstreffer. Endlich wieder mal ein schön herausgespielter Angriff mit einem perfekten Abschluss. Die Fans waren aus dem Häuschen, die ca. 1000 aus Tenerife weniger… Die mussten dann aber mit ansehen, das UD in der Folgezeit überlegener wurde, ein Manko nur, UD erzielte einfach nicht das beruhigende 2:0. So blieb es zur Pause beim 1:0 für Las Palmas…

UD Las Palmas – CD Tenerife (Foto: udlaspalmas.es)

In der 2. Halbzeit hatten dann Danny Blum und Serigio Araujo eine fantastische Doppelchance, die ein Tor verdient gehabt hätte, Danny Blum stürmte mit Wucht von links in den Strafraum und zog mit links ab, der Ball krachte gegen das Lattenkreuz, welche eine Szene von Danny Blum!! Die Szene war noch nicht vorbei, der Ball sprang zurück aufs Feld und genau auf den Kopf von Sergio Araujo, doch sein Kopfball landete genau auf dem Kopf eines Abwehrspielers von Tenerife der für den schon geschlagenen Torwart auf der Torlinie lauerte. Welch ein Pech für Unión Deportiva Las Palmas, wieder kein 2:0!! Danach plätscherte das Spiel so dahin… Bis zur 83. Minute, dann gab es den „grossen Auftritt“ des Schiedsrichters. Er pfiff Elfmeter wegen eines vermeintlichen Handspiels von David García bei der Abwehr eines Schusses, doch das war absolut nicht so und er hätte es sehen müssen!! David García musste dann auch noch runter wegen der 2. gelben Karte, es fiel dann auch das 1:1 durch Suso und das Spiel ab diesem Moment war nun ein Anderes. Der Schiedsrichter hätte nach dem Tor mindestens 6 Spielern von Tenerife Gelb zeigen müssen, wegen Überschreiten der Werbewand und Abklatschen mit den Fans. Nur Suso sah Gelb, die anderen nicht, obwohl alle das Gleiche taten. Unter diesen Spielern war auch Camille, dem dann das gleiche Schicksal ereilen hätte müssen, hier wäre auch die 2. gelbe Karte wäre fällig gewesen…  Alles schien auf dem Kopf gestellt, Tenerife und ihre Fans wollten nun mehr und es gab auch noch die ganz grosse Chance, die Acosta jedoch kläglich vergab, zum Glück für UD.

Für UD Las Palmas blieb wieder das grosse Erfolgserlebnis aus. Dennoch kann das Team mit der Leistung zurfrieden sein, es geht bergauf!! Vamos UD!

Die Highlights:

Unión Deportiva Las Palmas vs Club Deportivo Tenerife 1:1

UD Las Palmas: Raúl; Lemos, David García, Juan Cala, Dani Castellano; Fidel (Tana, 67′), Timor, Galarreta, Blum (Peñalba, 81′); Araujo y Rubén Castro (Maikel Mesa, 76′).

CD Tenerife: Dani Hernández; Cámara, Jorge Sáenz, Carlos Ruiz (Suso, 55′), Camille; Alberto, Milla (Montañés, 67′); Nano (Tyronne, 83′), Undabarrena, Acosta; y Malbasic.

Tore/Goles: 1-0, Araujo (19′). 1-1, Suso (P) (83′).


UD Las Palmas spielt nur 0:0 gegen Real Oviedo, wieder keine Fortschritte erkennbar!

Unión Deportiva Las Palmas lieferte am Sonntag Abend im Estadio de Gran Canaria gegen Real Oviedo erneut ein sehr mäßiges Spiel ab. Nur in der 1.Halbzeit kam UD gefährlich vors Tor von Real Oviedo, sonst gab es fast nur Langeweile und Fussball ohne jegliche Ideen. Oviedo machte das sogar noch besser und hatte auch mehr Möglichkeiten. Insgesamt waren in der Spielweise von UD keine Fortschritte erkennbar, somit brauchte man sich auch nicht zu wundern, das keine Tore fielen. Für die Fans im Stadion war es ein Grausen…! UD Las Palmas hätte sich auch nicht beschweren dürfen, wenn Oviedo im Spielverlauf 2 Elfmeter bekommen hätte, gleich 2mal war es Cala, der seinen Gegenspieler am Trikot zupfte! Mittlerweile ist UD schon 10 Punkte von der Tabellenspitze entfernt, noch schlimmer das Team ist auf Platz 9 und auch noch ausserhalb der Playoff-Plätze. Irgendwann muss nun der Groschen fallen, sonst kann es auch noch weiter nach unten gehen…

UD Las Palmas – Real Ovied (Foto: udlaspalmas.es)

Nun zum Spiel… Die erste Chance hatte gleich Real Oviedo, eine lange Flanke von rechts auf den 2. Pfosten fand tatsächlich einen freien Abnehmer, doch der vergab völlig freistehend kläglich! Schon nach 40 Sekunden hatte UD also Glück! Dann aber endlich auch mal UD im Angriff, Timor passte auf den rechts startenden Rubén Castro, doch seinen Schuss konnte Champagne im Tor von Oviedo parrieren. Das war die große Chance zur Führung!! Danach wieder Oviedo, doch wieder Glück für UD, denn der abgefälschte Schuss ging ganz knapp über Tor. Danach wieder UD, eine schöne Flanke in den Strafraum von Dani Castellano, die Maikel Mesa pefekt annahm und abschloss, es fehlten nur Zentimeter. Endlich wieder eine gute Aktion…! Kurz vor der Pause dann ein weiterer Schock für Las Palmas, der besten Mann der letzen Wochen, Torwart Raúl musste mit Rückenproblemen ausgewechselt werden, Nauzet kam ins Spiel.

UD Las Palmas – Real Ovied (Foto: udlaspalmas.es)

In der 2. Halbzeit flachte das Spiel weiter ab, nur noch eine nennenswerte Chance für UD durch Rubén Castro, doch sein Schuss von der Strafraumgrenze ging nur ans Aussennetz. Dann folgten die Szenen von Cala mit seinem Trikotzupfen, da muss man ganz klar sagen, Glück gehabt Las Palmas!! Diesmal war der Schiedsrichter UD gesonnen. Die Frage ist nur, warum zieht er am Trikot, er muss doch wissen, was passieren kann, einfach nicht nachvollziehbar diese Aktionen von Cala! Die dann von Paco Herrera durchgeführten Wechsel brachten auch nicht mehr das so gewünschte Siegtor. Es gibt viel zu tun für das Trainerteam um Paco Herrera. Nun muss UD weiter hart arbeiten und versuchen endlich positive Ergebnisse einzufahren!! Sonst fährt der Aufstiegszug ohne Unión Deportiva Las Palmas ab…! VAMOS UD!! 

Die Highlights:

Unión Deportiva Las Palmas vs Real Oviedo

UD Las Palmas: Raúl (Nauzet Pérez, 42′); David García, Deivid, Cala, Dani Castellano; Javi Castellano, Maikel Mesa, Timor, Araujo, Tana (Galarreta, 67′) y Rubén Castro (Mir,67′).

Real Oviedo: Champagne; Johanneson, Alanís, Christian, Javi Hernández; Javi Muñoz; Folch, Tejera; Bárcenas, Ibra (Toché, 78′) y Mossa.

Goles: Ohne Tore/Sin goles

Unión Deportiva Las Palmas kassiert heftige Niederlage bei Cádiz CF…

Am gestrigen Samstagabend in Cádiz setzte sich der Abwärtstrend von Unión Deportiva Las Palmas fort, das Team von Trainer Paco Herrera kam mit 1:4 unter die Räder. UD Las Palmas lieferte ein schwaches Spiel ab und war mit Cádiz CF in keinster Weise auf Augenhöhe. Das Team von Tainer Paco Herrera wirkte ideenlos und ohne Selbstvertrauen. Es gibt viel Arbeit für das neue Trainerteam. Aktuell braucht man auch nicht mehr vom Aufstieg träumen, denn das Team ist jetzt sogar raus aus den Playoffplätzen…

Cádiz CF – UD Las Palmas (Foto: udlaspalmas.es)

Nun zum Spiel… UD wirkte von Anfang an ängstlich und Cádiz verstand es, diese Unsicherheiten auszunutzen, immer wieder wurde UD schon in der eigenen Hälfte attackiert, ein schneller Spielaufbau gelang in keinster Weise. Oft kam man nur bis zur Mittellinie und beim nächsten Pass war der Ball wieder weg… es war teilweise haareträubend! So fiel auch das 1:0 für Cádiz durch ein Eigentor von Verteidiger Deivid. Deivid fälschte im Sitzen eine flache Flanke in den Fünfmeterraum ins eigene Tor ab, unglücklicher konnte es kaum laufen für die verunsicherte Unión Deportiva. Kurz vor der Pause dann eine schöne Kombination von Cádiz die Manu Vallejo zum 2:0 nutzte. Hier sah die UD-Abwehr sehr schlecht aus. Das war sicher schon eine Vorentscheidung, denn UD war im Spiel nach vorn einfach zu harmlos. In der 69. Minute machte Cádiz dann den Sack zu, denn nach einer Ecke fiel das 3:0 durch Sergio Sánchez. Wieder sah die durch Verletzungen und einer Sperre von Cala umgebaute UD-Abwehr schlecht aus. Das ging viel zu leicht! Erst in der 79. Minute gelang UD ein ordentlicher Angriff, der auch den 1:3 Anschlusstreffer durch Tomas Pekhart, nach guter Vorarbeit von Lemos, brachte. Das Fünkchen Hoffnung war nicht von Dauer, denn das war es dann auch wieder, was Angriffsaktionen für Las Palmas angeht… Ganz anders Cádiz, Salvi luchste dem unsicheren de la Bella am Fünfmeterraum den Ball ab un vollendete locker zum 4:1. Ein Desaster für den hochgehandelten Aufstiegsaspiranten zeichnete sich ab…

Nach dieser heftigen Niederlage muss UD Las Palmas nun endlich aufwachen, so kann das Ziel Wiederaufstieg niemals erreicht werden, aktuell fällt das Team in Richtung Mittelfeld ab, da kann man nur hoffen, das die Talfahrt nicht noch weitergeht! Also UD Las Palmas, ihr könnt Fussballspielen, wann fangt ihr endlich damit wieder an??!!

Die Highlights:

Cádiz Club de Fútbol vs Unión Deportiva Las Palmas

Cádiz CF: Cifuentes; Correa, Sergio Sánchez, Marcos Mauro, Brian Oliván; Garrido (Edu Ramos, 90′), José Mari; Salvi, Vallejo (Álex Fernández, 79′), Jairo; y Lekic (Carillo, 87′).

UD Las Palmas: Raúl; Lemos, Deivid, Mantovani, De la Bella; Timor, Javi Castellano (Maikel Mesa, 71′); Mir (Danny Blum, 45′), Tana; Araujo y Rubén Castro (Pekhart, 71′).

Goles: 1-0, Deivid (PP). 2-0, Manu Vallejo (41′). 3-0, Sergio Sánchez (69′). 3-1, Pekhart (79′). 4-1, Salvi (91′).