UD Las Palmas besiegt Granada CF mit 5:1 und ist Tabellenführer…

Unión Deportiva Las Palmas beschenkte sich und seine Fans am Sonntag Nachmittag mit einem weiteren Fussballfest im Estadio de Gran Canaria und besiegte Granada CF eindrucksvoll mit 5:1 Toren. Dieser grandiose Sieg sicherte dem Team von Quique Setién erstmal seit 38 Jahren wieder einmal die Tabellenführung in der Primera Divisíon (LaLiga Santander), es war einfach ein tolles Fussballspiel, ganz besonders in der 2. Halbzeit. Hier klappte nahezu alles, der Sieg hätte auch noch höher ausfallen können. So kann es beim FC Sevilla in 2 Wochen weitergehen…

UD Las Palmas - Granada CF (Foto: udlaspalmas.es)Es war der Tag von Nabil El Zhar und einmal mehr von Jonathan Viera… Unión Deportiva musste bis zur 22. Minute warten bis im Strafraum aus dem Gewühl heraus das 1:0 durch den überzeugenden Nabil El Zhar fiel, sein Flachschuss schlug für Ochoa unhaltbar im linken unteren Toreck ein. Zuvor konnte die Abwehr von Granada den Ball einfach nicht aus der Gefahrenzone befördern. Zum ersten Mal konnten die UD-Fans ein Tor des eigenen Teams bejubeln. Fortan machte Granada etwas mehr, doch in Tornähe kam das Team von Paco Jémez nur bei Standards. Kurz vor der Pause gelang dann Boga mit einem Distanzschuss der 1:1 Ausgleich, normal kein guter Zeitpunkt für ein Gegentor…

UD Las Palmas - Granada CF (Foto: udlaspalmas.es)Doch Unión Deportiva kam mit neuem Elan aus der Pause, sie wollten unbedingt gewinnen… In der 52. Minute ein weiter Abschlag von Javi Varas auf den links startenden Marko Livaja, der flankte präzise ins Zentrum auf den heranstürmenden Kevin Prince Boateng, der stieg höher als Keeper Ochoa und köpfte aus ca. 14 Metern ins leere Tor. Welch ein Einstand von Boateng im Estadio de Gran Canaria, schon letzte Woche in Valencia ein Tor und jetzt wieder im 2. Spiel… besser geht es nicht! Die UD-Fans jetzt im Freudentaumel, sie feierten Boateng, jetzt ist er einer von ihnen… Geht da jetzt noch mehr… ist vielleicht doch die Tabellenführung drin? Doch für Boateng endete wenig später das Spiel, er verletzte sich bei dieser Aktion und wurde mit Beifall und Boateng… Boateng-Rufen ausgewechselt, es kam Momo…

UD Las Palmas - Granada CF (Foto: udlaspalmas.es)Weiter gehts, UD machte Druck auf Granada und wollte mehr. In der 67. Minute dann Jonathan Viera über links, passte exzellent quer auf El Zhar, der drang in den Strafraum ein und lupfte das Leder über Ochoa ins Tor, der heranlaufende Abwehrspieler kam zu spät, der Ball war drin… 3:1 für Las Palmas, jetzt war man Punkt und Torgleich mit Real Madrid und Barcelona, doch UD hatte mehr Tore erzielt und hat im Moment, auch wenn nur kurze Zeit die Tabellenführung inne. UD machte weiter… wieder ein toller Pass von Jonathan Viera auf den erneut startenden El Zhar, der rannte und rannte mit Begleitschutz bis zur Grundlinie vor und legte dann perfekt für Momo auf, Momo brauchte nur noch den Ball reindrücken und da war es, das 4:1 für Unión Deportiva Las Palmas. Jetzt war das Stadion ausser Rand und Band, Riesenjubel, Laola auf den Rängen, Begeisterung pur!

UD Las Palmas - Granada CF (Foto: udlaspalmas.es)Doch das war noch nicht alles, Granada fast nicht mehr zu sehen, UD wieder über links mit Jonathan Viera, er drang in den Strafraum ein und legte erneut perfekt quer, diesmal auf den eingewechselten Sergio Araujo, der stoppte sogar noch den Ball, wartete bis Ochoa auf dem Boden lag und schob dann den Ball ins Tor. Sensationell, da war das 5:1! Für Araujo wie ein Befreiungsschlag, er zeigte sofort auf Jonathan und lief dann zu ihm. Beide feierten gemeinsam diesen hervorragend herausgespielten Treffer…  Danach gab es dann noch eine hochkarätige Chance für Araujo und El Zhar, doch ein Abwehrspieler rettete auf der Linie für den schon geschlagenen Ochoa. Nun fehlte nur noch das Happyend für Jonathan Viera, denn er selbst hatte noch kein Tor erzielt, sondern bisher nur aufgelegt. Wer ihn kennt, das spornt ihn an, er wollte es unbedingt und bekam seine Chance, doch diesmal war Ochoa da und wehrte seinen Schuss gekonnt ab. Das Publikum mit Standing ovations und Viera… Viera Rufen!! Kurz danach war eine fantastische 2. Halbzeit zu Ende. Es war toll dabei gewesen zu sein…!!

UD sicherte sich mit disem Sieg tatsächlich die Tabellenführung, denn der FC Barcelona und FC Sevilla konnten am Abend UDs Resultat nicht mehr toppen… So bleibt UD für die kurze Ligapause auf Platz 1 in der Primera División, Glückwunsch!!! Enhorabuena!!

VAMOS UNIÓN DEPORTIVA LAS PALMAS!!! PIO PIO!!!

Das Spiel in der Zusammenfassung:

Unión Deportiva Las Palmas 5-1 Granada Club de Fútbol

Unión Deportiva Las Palmas:
Javi Varas; Macedo, David García, Bigas, Dani Castellano; Roque, Vicente, Jonathan Viera; El Zhar (Tyronne, min. 79), Livaja (Araujo, min. 71) y Prince (Momo, min. 55). Trainer/Entrenador: Quique Setién.

Granada Club de Fútbol: Ochoa, Tito, Lombán, Uche, Silva (Gastón Silva, min. 30), Krhin, Samper (Barral, min. 61), Boga, Martins (Andreas Hugo, min. 55), Cuenca y Ponce. Trainer/Entrenador: Paco Jémez.

Tore/Goles: 1-0, El Zhar, min. 22; 1-1, Boga, min. 45; 2-1, Kevin-Prince Boateng, min. 51; 3-1, El Zhar, min. 67; 4-1, Momo, min. 72, 5-1, Araujo, min. 85.

UD Las Palmas kassiert unglückliche 0:3 Heimniederlage gegen Atlético Madrid

Eine starke Unión Deportiva verlor gestern Nachmittag gegen ein abgezocktes Atlético Madrid mit 0:3, es hätte nicht mal eine Niederlage sein müssen, ein 0:3 entspricht in keinster Weise dem Spielverlauf. Unión Deportiva Las Palmas war mindestens gleichwärtig, hatte sogar mehr Ballbesitz (59%-41%), ca. 200 Pässe mehr und sogar mehr Torschüsse, all das nutzte nichts, denn Atlético hatte einen grossartigen Oblak im Tor! Vorn hatte Atlético einen Griezmann, der eiskalt 2 Tore alleinstehend vor Javi Varas einnetzte… Das 0:2 roch allerdings nach Abseits…! Sehr Schade für UD, denn an diesem Tag war Atlético ein machbare Aufgabe, besonders vor den sensationellen 28.500 Fans im sehr gut gefüllten Estadio de Gran Canaria…! Tolle Stimmung, auch nach dem Spiel sangen die UD-Fans für ihr Team…!

UD Las Palmas - Atlético Madrid (Foto: udlaspalmas.es)Nun zum Spiel… UD begann ohne Angst und kam über rechts mit El Zhar, der legte für Tana auf, doch seinen Schuss parrierte Oblak im Atlético-Tor glänzend, die Chance war noch nicht vorbei, Dani Castellano erhielt eine weitere Schussmöglichkeit, doch wieder war Oblak zur Stelle… Sehr schade, das hatte mindestens ein Tor verdient gehabt und was wäre passiert, wenn es wirklich gefallen wäre…??? Doch dann auch mal Atlético im Angriff und gleich mit Erfolg, eine weite Flanke von rechts an die linke Strafraumecke, dort stand Filipe völlig allein und zog ab, David García fälschte den Ball noch ab und Javi Varas kam nicht mehr dran, da war nun das 0:1. Doch UD war nicht geschockt und spielte weiter nach vorn, wieder über rechts mit einer weiten Flanke von David García auf Dani Castellano, der nahm den Ball wunderbar mit der Brust an und zog ab, doch wieder parrierte Oblak glänzend. Es hätte normal 2:1 für UD stehen müssen. Dann war Pause…

UD Las Palmas - Atlético Madrid (Foto: udlaspalmas.es)Nach der Pause gleich eine Unachtsamkeit von Garrido in der eigenen Abwehr. Vietto kam an den Ball, passte auf Griezmann, der im 1 gegen 1 mit Javi Varas, doch Varas konnte diese Chance noch vereiteln. War diese Parade von Varas ein Startsignal für Unión Deportiva? Fast, denn kurz danach fiel fast der Ausgleich, diesmal mit Jonathan Viera über links, weiter auf Dani Castellano, der flankte präzise auf Willian José im Strafraum, sein Kopfballablage nutzte Roque Mesa zum Schuss, das Stadion schon ausser sich und schrie Gooooollll, doch leider nicht, der Ball streifte den linken Pfosten und kullerte hinterm Tornetz… es sah aus, als wäre der Ball drin, doch leider war dem nicht so! Welch ein Pech für Unión Deportiva!!!

UD Las Palmas - Atlético Madrid (Foto: udlaspalmas.es)Dann die Ernüchterung für Las Palmas, Gestocher im Mittelfeld, der Ball kommt zu Griezmann, diesmal lässt er Javi Varas keine Abwehrchance, doch war das Tor zum 0:2 wirklich regulär, es sah nach Abseits aus. UD versuchte weiter offensiv zu spielen, doch es gelang nichts Zählbares, Atlético hingegen nochmal mit Griezmann und der macht wieder allein vor Varas das 0:3. Eine viel zu hohe Niederlage für Las Palmas. Das ganze Spiel hätte auch komplett anders laufen können, aber so ist Fussball, die eine Mannschaft spielt guten Fussball und die Andere erzielt die Tore, sehr harte Momente für die gestern gut aufgelegte Unión Deportiva!

UD Las Palmas - Atlético Madrid UD muss nun versuchen, die Abwehr weiter zu festigen und Ballverluste in der eigenen Vorwärtsbewegung zu vermeiden, beides waren gestern die Ursachen für die Gegentore. Atlético kann in erster Linie sich beim eigenen Torwart Oblak bedanken, der das ein oder andere Mal Glanzparaden zeigte und wenn Oblak schon geschlagen war, dann fehlten die berühmten Millimeter am Torerfolg! Trotzdem kann UD und ihre Fans auf das gestern gezeigte Spiel stolz sein, denn mit einem Team, das nur einem Zehntel-Wert von Atlético entspricht, war das ein toller Kampf mit sehr vielen guten Spielideen. Sogar Atlético Trainer Simeone lobte Las Palmas nach dem Spiel…! UD, gestern wieder mit 7 Gran Canarios in der Startelf!! Hut ab und weiter so Las Palmas und niemals aufgeben!!!

Nun geht es am Donnerstag im Viertelfinale des Copa del Rey beim FC Valencia weiter. Spielt UD so weiter, nutzt die eigenen Chancen besser, dann geht da was…! Ein Unentschieden wäre gut, das kann dann eine Woche später im Estadio de Gran Canaria gedreht werden. Nächsten Montag muss UD in der Liga beim Abstiegskonkurenten Levante UD ran, wieder ein kleines Endspiel, wo UD dringend punkten muss, aber auch das sollte mit diesem Team möglich sein!

VAMOS UNIÓN DEPORTIVA LAS PALMAS !!!

Das Spiel in der Zusammenfassung:

Unión Deportiva Las Palmas 0-3 Atlético de Madrid

Unión Deportiva Las Palmas: Javi Varas; David García, Aythami Artiles, Garrido, Dani; Vicente Gómez, Roque, Jonathan Viera, Tana (Araujo, min. 79), El Zhar (Wakaso, min. 64); Willian José. Trainer/Entrenador: Quique Setién.

Atlético de Madrid: Oblak; Juanfran, Godín, Giménez, Filipe; Gabi, Augusto (Thomas, min. 64), Saúl, Koke; Griezmann, Vietto (Ferreira Carrasco, min. 61). Trainer/Entrenador: Simeone.

Tore/Goles: 0-1, Filipe Luis, min. 16; 0-2, Griezmann, min. 68; 0-3, Griezmann, min. 89.

Starke Unión Deportiva holt Punkt beim FC Valencia

Unión Deportiva Las Palmas lieferte gestern Abend im Estadio Mestalla von Valencia vor ca. 32.000 Zuschauern eine starke Leistung ab und erkämpfte ein hochverdientes 1:1 und das beim diesjährigen Campions-League-Teilnehmer Valencia CF. Und da war sogar noch mehr drin, einige hochkarätige Chancen von Tana, Momo und Araujo wurden vergeben und der hervorragende Jaume im Tor von Valencia hielt grandios. Trotzdem kann UD Las Palmas auf diese gezeigte Leistung stolz sein, das muss jetzt so weitergehen, dann kommen in den nächsten Wochen viele Punkte hinzu!

FC Valencia . UD Las Palmas (Foto: Superdeporte)Das Spiel startete mit einer Schweigeminute für die Opfer der Terroranschläge von Paris. Und UD startete gleich mit einem gefährlichen Freistoss aus ca. 22 Metern, durch den am diesen Abend überragenden Jonathan Viera. Doch sein Schuss ging knapp rechts am Tor vorbei. Dann die 7. Minute, Valencia stocherte den Ball über links in den Strafraum von UD, dann die Flanke flach vors Tor und Paco Alcacer kann mühelos das 1:0 für den FC Valencia erzielen. Da hätte die UD-Abwehr schon in der Entstehung auf dem linken Flügel energischer hingehen müssen, dann wäre das sicher kein Tor geworden… So gab es wieder ein frühes Gegentor! Doch UD spielte weiter gut offensiv mit und kam zu Chancen, die nächste hatte Araujo per Distanzschuss aus ca. 25 Metern, zuvor störte Jonathan Viera den Gegner beim Spielaufbau, er konnte den Ball erkämpfen und auf Araujo passen, eine gute Möglichkeit zum Ausgleich, doch Jaume konnte gerade noch zur Ecke abwehren.

FC Valencia . UD Las Palmas (Foto: lfp.es)In der 2. Halbzeit machte UD weiter Druck und zeigte keinerlei Scheu vor dem grossen Namen Valencia! Dann die 55. Minute, ein Angriff über links, eingeleitet von Bigas auf Araujo. Araujo passte auf Tana im Zentrum, der legte weiter auf den im Strafraum freistehenden Jonathan Viera, und da war es das längst fällige und hochverdiente 1:1, ein toll herausgespieltes Tor von Jonathan Viera, er lupfte den Ball oben rechts ins Eck!! UD wollte jetzt mehr, der starke Araujo setzte sich im Mittelfeld durch und passte auf Tana, der zog aus 11 Metern ab, doch diesmal kein Tor, denn die Latte rettete für den schon geschlagenen Jaume im Tor von Valencia! Welch ein Pech!! Auch diese Chance war wieder ein Produkt einer grossartigen Offensiv-Kombination. Valencia sichtlich geschockt, die Zuschauer pfiffen und schwenkten weisse Tücher, das zeigte deutlich was UD Las Palmas an diesem Abend im Mestalla angerichtet hat…! Ein unglaublich guter Auftritt, der nur noch durch ein weiteres Tor gekrönt werden müsste. Und UD arbeitete weiter daran…!

FC Valencia . UD Las Palmas (Foto: lfp.es)Dann Momo über rechts, endlich auch mal wieder in der Startelf! Er setzte sich toll auf der rechten Seite durch und rannte und rannte in Richtung Strafraum, passte auf Araujo, der legte weiter auf Tana und dann kam Momo wieder an den Ball und das ca. 6 Meter vor dem Tor, doch die Valencia Abwehr konnte den ersten Schuss blocken und der Zweite ging dann drüber… Schade, dieser erneut klasse vorgetragene Angriff hätte ein Tor verdient gehabt! Momo machte alles richtig, auch sein Harken vor dem ersten Schuss, doch der Ball sollte nicht reingehen…! Und wieder ging UD früh drauf und erkämpfte den Ball noch in der Hälfte von Valencia, El Zhar passte auf den nicht im Abseits stehenden Araujo, doch Jaume verhinderte erneut das 2:1 für Las Palmas mit einer Glanztat. Ein Sieg wäre jetzt mehr als verdient gewesen! Dann war Schluss…!

FC Valencia . UD Las Palmas (Foto: Superdeporte)UD Las Palmas zeigte ein richtig gutes Spiel mit zahlreichen spielerischen aber auch kämpferischen Höhepunkten, so muss es jetzt weitergehen, dann wird UD Las Palmas schnell unten aus dem Tabellenkeller rauskommen! Nun kommt am nächsten Samstag RC Deportivo ins Estadio de Gran Canaria, Anstoss ist 21:00 Uhr (h.c.)… Natürlich wieder keine leichte Aufgabe, aber mit dem Niveau von heute geht da was…!

VAMOS LAS PALMAS !!! PIO PIO!!!

Valencia Club de Fútbol 1-1 Unión Deportiva Las Palmas

Valencia Club de Fútbol: Jaume; Cancelo, Mustafi (Rubén Vezo min. 72), Abdennour, Gayá; Javi Fuego (Enzo Pérez, min. 52), Dani Parejo, André Gomes; Santi Mina, Feghouli (Bakkali, min. 65) y Paco Alcácer. Trainer/Entrenador: Nuno Espirito Santo.

Unión Deportiva Las Palmas: Varas; Simón, Aythami, Bigas, D. Castellano; Vicente, Roque (Hernán, min. 77); Jonathan Viera (Culio, min. 89), Tana, Momo (El Zhar, min. 74); Araujo. Trainer/Entrenador: Quique Setién.

Tore/Goles: 1-0, Paco Alcacer, min. 7; 1-1, Jonathan Viera, min. 55.

Union Deportiva siegt bei Real Zaragoza

Endlich wieder ein Sieg für UD Las Palmas in der entscheidenen Phase der Saison… Der überragende Vicente Gómez, zum ersten Mal nach einigen Monaten wieder in der Startelf, erzielte die wichtigen Tore für UD bei Real Zaragoza, die nun auch die letzte Aufstiegschance verspielt haben dürften.

Real Zaragoza - UD Las Palmas (Foto: LFP.es)Union Deportiva begann sehr stark, schon in der 6. Minute ein perfekter Angriff über die linke Aussenbahn, die genaue Flanke von Xabi Castillo konnte Vicente Gómez sicher zur 0:1 Führung einköpfen. Welch ein Start ins Spiel… So ging es weiter, Las Palmas kombinierte gut und trug einen weiteren Angriff auf das Tor von Zaragoza vor, erneut ein präziser langer Ball von Masoud auf den sich im Sturmzentrum lösenden Vicente Gómez führte zum 0:2, und wie… Ein Heber aus dem Lauf über den herauslaufenden Torwart Leo Franco nahm seinen direkten Weg ins nun leere Tor von Zaragoza. Der Traumstart ins Spiel war perfekt.

Doch wie so oft in den letzten Wochen, kommt UD nicht ohne Gegentreffer aus. Ein Ballverlust von Masoud kurz vor dem eigenen Strafraum ebnete den Weg zum 1:2 Anschlusstreffer für Zaragoza durch Montañés, allerdings aus Abseitsposition. Nun machte Zaragoza Druck auf die UD Abwehr, die leicht verunsichert schien. In der 33. Minute dann eine Schrecksekunde für Union Deportiva, Stürmer Aranda verletzte sich und mußte durch Héctor Figueroa ersetzt werden. Zum Ende der 1. Halbzeit hin, konnte Las Palmas nur noch selten gefährliche Akzente vor dem Tor von Zaragoza setzen. Auch Zaragoza wurde kaum richtig gefährlich, die UD-Abwehr wurde jetzt immer sicherer.

In der 2. Halbzeit versuchte nun Zaragozea weiter den Druck zu erhöhen, doch richtig gefährlich wurde es nicht. Wenn dann doch mal Gefahr war, dann nur über Ecken, doch hier konnte Barbosa sicher klären oder die eigene Abwehr war zur Stelle. So gab es dann hin und wieder einige gute Konter von UD, einen hätte Momo im Zusammenspiel mit Valerón fast zum entscheidenen 1:3 nutzen können. Doch da fehlte etwas das Glück. Besonders ist auch Tana (eingewechselt in der 54. Minute für Masoud) hervorzuheben, der defensiv und offensiv hervorragend arbeitete. Auch Valerón, der einmal mehr seine genialen Momente hatte. Letztendlich blieb es dann bei einem 1:2 Auswärtserfolg für Union Deportiva Las Palmas, 3 ganz wichtige Punkte im Aufstiegskampf.

Nun geht es nächsten Samstag (10.05.2014) um 21.00 Uhr im Estadio de Gran Canaria gegen CD Tenerife, dem großen Rivalen von der Nachbarinsel. Es wird ganz sicher ein Prestigeduell im vielleicht ausverkauften Estadio de Gran Canaria in Las Palmas. Wir Fans freuen uns darauf und wünschen unserer Union Deportiva viel Glück und einen grandiosen Sieg! Es gibt schließlich noch eine Rechnung aus dem Dezember 2013 zu begleichen… Vamos Las Palmaaaaassssss…!!!!

Real Zaragoza: Leo Franco; Fernández, Alvaro, Laguardia, Rico; Arzo (Víctor, min. 70), Barkero (Acevedo, min. 72), Luis García, Javi Álamo (Esnáider, min. 45); Montañes y Diego Suárez, Trainer/Entrenador: Víctor Muñoz.

Unión Deportiva Las Palmas: Barbosa; Ángel López, David García, Deivid, Castillo; Apoño, Vicente; Momo, Valerón (Hernán, min. 74), Masoud (Tana, min. 54); Aranda (Héctor Figueroa, min. 33), Trainer/Entrenador: Sergio Lobera.

Goles: 0-1, Vicente Gómez, min. 6; 0-2, Vicente Gómez, min. 10; 1-2, Montañés, min. 16.