Unión Deportiva Las Palmas zaubert wieder und schlägt RC Deportivo mit 3:0

Das war am Sonntag Abend mal wieder Fussball vom Feinsten…!! UD Las Palmas ließ RC Deportivo von der ersten Minute an keine Chance. Jonathan Viera und Pedri waren einmal mehr die Spieler mit Extraklasse und hoher Ballkunst, Tómas Pekhart traf doppelt und war sogar einem Hattrick sehr nahe. Es hat richtig Spaß gemacht, dem Team von Trainer Pepe Mel zuzuschauen. Dabei waren die Voraussetzungen alles andere als gut, UD musste 10 Spieler ersetzen und schaffte trotzdem diese hervorragende Leistung. Man muss schon klar sagen, was der Trainer hier geformt hat, mit all den Hindernissen der letzten Monate, ist ganz stark!! Aktuell weilt UD auf Platz 5 mit 4 Siegen in Folge. Jetzt muss UD vermutlich 5 Spiele auf Pedri verzichten, er muss zur U17 Weltmeisterschaft nach Brasilien. Das könnte ein herber Verlust werden…

UD Las Palmas – RC Deportivo (Foto: udlaspalmas.es)

Nun zum Spiel… Das Estadio de Gran Canaria war diesmal deutlich voller, die guten Leistungen der letzten Wochen lockte wieder mehr Zuschauer ins Stadion, völlig zu recht. Noch dazu färbte sich das Stadion in ROSA, eine großartige Aktion im Kampf gegen den Krebs! UD legte gleich richtig los… Deportivo kam garnicht zum Luft holen, doch noch fehlte das notwendige Glück zum Torerfolg. Doch dann in der 14. Minute war es soweit, die bis dahin sehr gute Arbeit wurde endlich belohnt. Ein Traumpass des überragenden Pedri in den Lauf von Pekhart eröffnete das Feuerwerk, Pekhart ließ Dani Giménez im Tor von Deportivo keine Chance. Ein toll heraus gespieltes Tor!! Und UD machte weiter Druck, musste aber bis zur 31. Minute warten bis wieder Pekhart zur Stelle war. Pedri´s präzise Flanke landete auf den Kopf von Pekhart und der wuchtete den Ball ins Netz, wieder ein Golazo!! Einfach klasse gespielt!! Pekhart gedachte nach seinem Treffer dem verletzten Drolé und hob das Trikot mit der „9“ in die Luft, großartig diese Gemeinschaft!! Deportivo war nur über Standards in Tornähe, sonst ging da kaum was. UD war klar Chef im Estadio de Gran Canaria.

In der 2. Halbzeit war UD weiter sehr aktiv und spielfreudig. Doch das 3:0 fiel erst in der 65. Minute. Jonathan Viera wurde im Strafraum klar gelegt und er verwandelte danach den fälligen Elfmeter selbst. UD hatte auch eine Torwartpremiere, Alvaro Valles stand das 1. Mal im Tor und gab auch sein Profidebüt. Auch er war fehlerlos und machte ein gutes Spiel. Deportivo war nur mit Distanzschüssen in Tornähe, hier war Valles immer auf dem Posten. Dann hatte Pekhart noch die Chance zum Hattrick, wieder legte Pedri auf, doch diesmal war der Pfosten im Weg! Man kann nur Staunen, was der 16-jährige Pedri so drauf hat, sensationell!! Dann war ein toller Fussballabend in Las Palmas zu Ende. Die Fans konnten richtig zufrieden nach Hause gehen… Weiter so Las Palmas!! Vamos UD!

UD Las Palmas: Valles; Álvaro Lemos, Aythami, Mantovani, De la Bella; Fabio, Kirian, Viera (Dani Castellano, 90′), Srnic (Cedrés, 84′), Pedri y Pekhart (Javi Castellano, 86′).

Deportivo: Dani Giménez, Valín, Peru, Bóveda, Salva Ruiz; Bergantiños, Vicente (Jovanovic, 62′), Aketxe, Borja Galán (Santos, 62′), Borja Valle (Gandoy, 87′) y Longo.

Tore/Goles: 1-0, Pekhart (15′), 2-0, Pekhart (31′), 3-0, Viera (65′),

UD Las Palmas kassiert 0:2 Heimklatsche gegen CD Leganés

Es war ein schwaches Spiel von Unión Deportiva… Das war Nichts!! Leganés entführt verdient 3 Punkte im mit 17.500 Zuschauern gefüllten Estadio de Gran Canaria. Bei UD Las Palmas war kaum eine Linie erkennbar, sie wirkten ratlos bis ideenlos, es war ein Albtraum. Gerade an diesem Abend, gegen einen vermeintlichen Konkurenten im Abstiegskampf ging UD die Puste aus… Hoffen wir, dass sich das Team davon schnell erholt. Es gibt die Woche viel zu zun! Hoffen wir auch, das der ein oder andere Verletzte wieder fit wird, heute fehlten 6 wichtige Spieler, Vitolo, Halilovic, Rémy, Dani Castellano, Bigas und Samper. Das Spiel am nächsten Sonntag wird nicht leichter, es geht zum FC Barcelona, Barca gewann bisher alle 6 Spiele…

Nun zum Spiel… UD wirkte von Anfang an zu statisch, kaum Bewegung, die vom Trainer geforderten vertikalen Bälle fehlten komplett. UD hatte keine Überraschungsmomente im eigenen Spiel, Leganés hatte es sehr einfach sich auf diesen Fussball einzustellen. In der 1. Halbzeit hatte zunächst Leganés die erste Chance durch einen abgefälschten Distanzschuss, der knapp am UD-Tor vorbeiflog. Dann mal UD mit eine gute Chance durch Aquilani, doch er traf den Ball nicht richtig. Es folgte dann noch ein Schuss von der Strafraumgrenze durch Calleri, doch dieser kam auch eher zufällig zustande. Ximo Navarro klärte im Mittelfeld mit einem langen Ball, den Calleri am Strafraum festmachen konnte, doch seinen Schuss konnte Gäste-Keeper Cuéllar zur Ecke abwehren. Ein weiterer Distanzschuss wurde dann erneut vom aufmerksamem Cuéllar abgewehrt. Das war es dann auch schon in der 1. Halbzeit, auch Leganés war offensiv kaum in Erscheinung getreten.

Um so mehr gleich nach der Pause, UD war wohl noch nicht ganz auf dem Platz, da war der Ball schon drin. Ein schneller Konter und das folgende Tor von Beauvue leitete die schmerzhafte Niederlage für Las Palmas ein… Lemos verlor hier ganz leicht das Laufduell mit Beauvue, der dann ganz einfach den Ball ins Tor befördern konnte. Chichizola hatte hier keine Chance.  UD versuchte es immer wieder, doch alles war so langsam, ohne richtigen Druck… Es gab dann Wechsel, Tanas Auswechslung war viel zu spät, erst in der 68. Minute kam Hernán Toledo, den man eigentlich von Anfang an erwartet hatte. Toledo brachte etwas frische auf die linke Angriffsseite und spielte ordentlich mit Canterano Borja Herrera (er machte sein 1. Spiel in der Primera División, als Ersatz von Dani Castellano) zusammen, doch die Zeit wurde immer knapper und Leganés verteidigte gut. Es gab noch 2 gute Möglichkeiten vor dem Leganés Tor, doch beide Abschlüsse gingen daneben. Calleri hatte es vorn ganz allein, sehr schwer. Heute hätte UD einen gesunden Rémy gut gebrauchen können. Auch Jonathan Viera rannte sich oft fest, verpasste oft den richtigen Moment, den Ball abzuspielen. Zum Schluss war es dann nur noch Verzweiflung. Es gab noch 6 Minuten Nachschlag, doch auch die konnte UD nicht nutzen, aber Leganés machte noch das 0:2, fast mit dem Schlusspfiff… Hierbei schauten 3 Verteidiger einfach zu… Nun steckt UD wieder unten drin und in Barcelona müsste schon ein Wunder geschehen, wenn es da Punkte regnen sollte… Aber wer weiss das schon, auch ein blindes Huhn findet mal ein Korn… In diesem Sinne UD Las Palmas, Kopf hoch, fleissig trainieren und an sich glauben… es gibt immer mal wieder Überraschungen!!

Die Highlights:

Unión Deportiva Las Palmas – CD Leganés

UD Las Palmas: Chichizola, Michel (David Simón 75′), Lemos, Ximo, Borja Herrera, Javi Castellano (Vicente Gómez 52′), Aquilani, Tana (Hernán Toledo 68′), Viera, Oussama y Calleri.

Leganés: Cuéllar, Gabriel (Gumbau 64′), Szymanowski, Beauvue (Amrabat 80′), Raúl García, Dos Santos, Eraso, Zaldua, Rubén Pérez, Siovas y Darko Brasanac (El Zhar 70′).

Tore/Goles: 0-1: Beauvue (46′); 0-2: Eraso (93′).