UD Las Palmas verliert nach schwachem Spiel gegen Villarreal CF mit 0:2

Es war das so wichtige Spiel für Unión Deportiva Las Palmas gegen Villarreal CF, doch das Team von Paco Jeméz hatte nur sehr wenige lichte Momente. So verlor Las Palmas nach schwacher Leistung mit 0:2 und das hätte durchaus noch schlimmer kommen können. Es war wieder ein Leidenstag für die Fans… Zunächst machte die offensive Aufstellung von UD mit 2 Stürmern große Hoffnung, aber es sollte nicht sein… Es klappte nahe zu nichts, in der 1. Halbzeit 2-3 Aktionen von Calleri, Erik Expósito und Halilovic, das war dann auch schon alles. Villarreal tat da mehr, in der 1. Halbzeit noch ohne Erfolg, doch dann in der 2. Halbzeit machte Bacca die 1:0 Führung perfekt und er hätte durchaus noch mehr Tore machen müssen. Zum Schluss dann noch eine Notbremse von UD-Verteidiger Gálvez (war noch bester Mann) in der 90. Minute, den folgenden Elfmeter verwandelte Sansone sicher. Gálvez bekam auch noch Rot und ist nun auch noch am kommenden Samstag bei Real Deportivo gesperrt… Das war dann der i-Punkt eines nicht schönen Fussballabends in Las Palmas! Jetzt wird es richtig schwer für Unión Deportiva, denn man hat wieder 4 Punkte Rückstand zum rettenden Ufer (Levante UD)…

Nun zum Spiel… Villarreal hatte gleich die erste gefährliche Situation, Soriano zog von der Strafraumgrenze ab, doch Chichizola parrierte glänzend. Dann mal UD mit Tana im Mittelfeld, er flankte auf die rechte Seite, Michel Michel passte direkt weiter auf Calleri, der nahm den Ball aus der Luft und zwang Asenjo zu einen Glanzparade. Das war die große Chance für Unión Deportiva zur 1:0 Führung… Dann zog Halilovic vom rechten Strafraumeck ab, doch auch hier war Asenjo auf dem Posten. Das war die beste Phase von Las Palmas im ganzen Spiel. Es sollte aber nicht so bleiben, denn die Druckphase war schnell vorüber. Auf der anderen Seite mußte UD ständig aufmerksam sein, denn Villareal kam immer wieder in Tornähe. Dann war Halbzeit im Estadio de Gran Canaria…

In der Halbzeit wechselte Trainer Jeméz Etobo und Erik Expósito überraschend aus, es kamen Momo und Benito. Diese Wechsel waren schon etwas seltsam, denn beide waren bis dahin nicht so schlecht. Es sollte nun schlechter werden, denn Villarreal witterte die Chance im Estadio de Gran Canaria (vor nur 18.900 Zuschauern) zu punkten. Dann die 66. Minute, ein schöner Ball in den Lauf von Bacca, der schüttelte Aguirregaray im Laufduell einfach ab und hämmerte den Ball an die Lattenunterkante, von dort aus ging der Ball direkt ins Tor, da war es das 0:1!! Keine Abwehrschance für Chichizola! Kurz danach wieder eine Konter von Villarreal, doch diesmal vergab Bacca kläglich, er traf nur das Außennetz. Dann gleich nochmal Bacca und wieder nur das Außennetz, er hätte nur quer passen müssen, denn da stand Sansone völlig frei. So ließ Bacca die nächste Riesenchance aus, zum Glück für UD. UD war dann auch mal wieder im Angriff und sogar in Tornähe, doch Momo und Aguirregaray behindern sich gegenseitig beim Kopfball, so war es nichts mit dem Ausgleich. UD vermochte in der Folgezeit nicht das Blatt zu wenden, es war einfach kein Druck im Spiel, die Pässe kamen oft nicht an, so hatte Villarreal leichtes Spiel. Zum Schluß dann noch die Notbremse von Gálvez nach einem weiteren Konter, es gab Elfmeter und Sansone verwandelte sicher zum 0:2. Gálvez sah auch noch Rot und fehlt nun am kommenden Samstag im nächsten Endspiel bei Real Deportivo. Ein herber Verlust für Las Palmas!! Danach war dann auch Schluß! Las Palmas muß sich nun erstmal wieder aufrichten, da hat der Trainer alle Hände voll zu tun. Der Klassenerhalt ist jetzt wieder weiter entfernt!! VAMOS UD und vor allem NICHT AUFGEBEN, es sind noch 10 Spiele!!!

Die Highlights:

Unión Deportiva Las Palmas vs Villarreal Club de Fútbol

UD Las Palmas: Chichizola, Michel Macedo (Nacho Gil 78′), Ximo Navarro, Gálvez, Aguirregaray, Vicente, Etebo (Momo 46′), Tana, Halilovic, Erik Expósito (Benito 46′) y Calleri.

Villarreal: Asenjo, Rukavina, Bonera, Álvaro, Jaume Costa (Adrián Marín 34′), Trigueros, Rodrigo, Fornals, Soriano, Raba (Sansone 58′) y Bacca (Castilejo 79′).

Tore/Goles: 0-1: Bacca (66′); 0-2: Sansone, de penalti (90′).

Unión Deportiva Las Palmas stolpert im Balaídos…

Es war wieder ein guter Auftritt von Unión Deportiva Las Palmas, diesmal leider ohne Happyend!! Es hätte der große Tag von Canterano Erik Expósito werden können. Er erzielte für Unión Deportiva die verdiente 1:0 Führung im Balaídos und sorgte für 9 Minuten Hoffnung außerhalb der Abstiegsplätze. UD war mit Celta de Vigo auf Augenhöhe, doch leider sollte der Jubel auf die Führung nicht lange andauern, Celta gewannn letztendlich in der 88. Minute mit 2:1 durch ein Tor von Tucu Hernández, zuvor glich Jonny in der 62. Minute aus. Das war wieder viel zu einfach für den Gegner! Nochdazu hatte Aguirregaray einige Minuten nach dem 0:1 die große Möglichkeit auf 0:2 zu erhöhen, doch es sollte nicht sein. So nimmt UD keine Punkte mit und bleibt vorerst auf einen Abstiegsplatz. Sehr schade für Las Palmas doch die Kraft zum Ende des Spiels ließ nach, aufgrund des aggeressiven Pressings über weite Strecken des Spiels. Doch das Auftreten der Mannschaft macht große Hoffnung, das in den nächsten Spielen Siege kommen werden… Weiter so!!

Nun zum Spiel… UD Las Palmas war von Anfang an gut im Spiel. Immer wieder setzte das Team von Paco Jeméz  auf aggressives Pressing und ließ Celta somit kaum Entfaltungsmöglichkeiten. So kam Celta auch nicht richtig gefährlich vors Tor von Unión Deportiva. Nur Emre Mor schaffte es Unruhe zu stiften, einmal mußte Chichizola klären, doch letztendlich hatte Las Palmas alles gut unter Kontrolle. UD spielte selbst auch gut mit und kam zur ersten Chance durch einen Distanzschuß von Tana, da mußte sich Rubén im Tor von Celta richtig lang machen. Er lenkte den Ball gerade noch zur Ecke. Las Palmas konnte gefallen in der 1. Halbzeit. Verteidiger Gálvez schoß noch einen Freistoß knapp über das Tor von Celta de Vigo. Der wieder sehr aktive Aguirregaray war auch sehr nahe der 1:0 Führung noch einer Flanke von Michel, doch ein Celta-Verteidiger konnte in letzter Sekunde klären. Kurz vor den Pause noch ein Celta-Freistoß von rechts, der Kopfball von Tucu Hernández ging jedoch knapp am Tor vorbei. Dann war Halbzeit…

Dann die 53. Minute ein sehenswerter Angriff von Las Palmas, Etebo paßte in den Lauf von Canterano Erik Expósito (von UD Las Palmas Atletico / Segunda B) und der ließ mit seinem Flachschuß Torwart Rubén keine Chance. Ein schönes Tor, vor allem auch die Entstehung… Es war sein erster Startelfeinsatz in der Primera División und dann gleich ein Tor sowie eine gute Leistung über 90 Minuten! Prima Las Palmas, weiter so! Kurz danach Gewühl im Celta-Strafraum und Aguirregaray kam zum Abschluß, doch sein Schuß ging knapp am Tor vorbei. Sehr schade, denn das wäre wohl der KO für Celta gewesen… Doch dann kam wieder alles anders. Ein Angriff von Celta über rechts, dann der Schuß von der Strafraumgrenze, Chichizola kann nur abklatschen und Jonny mußte nur noch ins leere Eck einschieben, das ging zu einfach!! Bis dahin verteidigte Las Palmas richtig gut, das hätte so nicht passieren dürfen. Celta nun mit noch mehr Druck, sie wollten gewinnen. Doch UD´s Abwehr stand bis zur 88. Minute, dann war es wieder mal Iago Aspas, der in den Strafraum eindrang, von der Torlinie ins Zentrum flankte, dort fand er Tucu Hernández und der machte mit viel Glück das 2:1 Siegtor. Was für Schlag ins Gesicht für Las Palmas, das alles mußte nicht sein!!! Nun war alles wieder umsonst, wieder keine Punkte. Doch UD war dicht dran, die Leistung insgesamt macht Hoffnung auf mehr. Vergleicht man diesen Auftritt mit dem Leganés Spiel, dann war das offensiv eine klare Steigerung!! Am Sonntag kommt nun Villarreal CF ins Estadio de Gran Canaria, da muß UD die Wende schaffen. VAMOS Las Palmas!!

Die Highlights:

RC Celta de Vigo vs Unión Deportiva Las Palmas

Celta: Rubén, Hugo Mallo, Roncaglia, Sergi Gómez, Jonny, Lobotka, Radoja (Brais Méndez 60′), Tucu Hernández, Emre Mor (Pione Sisto 73′), Iago Aspas y Maxi Gómez (Boyé 90′).

UD Las Palmas: Chichizola, Michel, Ximo Navarro, Gálvez, Aguirregaray, Vicente Gómez, Aquilani (Nacho Gil 68′), Etebo, Halilovic (Hernán Toledo 83′), Tana y Erik Expósito.

Tore/Goles: 0-1: Erik Expósito (53′); 1-1: Jonny (62′); 2-1: Pablo Hernández (88′).

Unión Deportiva Las Palmas kassiert nächste Niederlage, diesmal 0:4 bei Villarreal CF

Unión Deportiva Las Palmas kann es nur 45 Minuten… Die 1.Halbzeit war ordentlich, UD spielte gut mit, hatte einige sehr gute Möglichkeiten, doch was fehlt, das so wichtige Erfolgserlebnis!! Jonathan Viera glänzte mit einigen Abschlüssen und Dribblings, doch alles brachte wieder nichts! Kurz nach der Pause machte Bakumbu das 1:0 für Villarreal CF, das war wie ein Schlag ins Gesicht… Bigas störte nicht ausreichend, nahm die Situation vielleicht nicht ernst genug, so das Bakambu aus schwierigen Winkel vollenden konnte. Chichizola schien auch überrascht, das ist das Problem, immer wieder diese Nachlässigkeiten in der Abwehr… Dann nahm das Spiel seinen Lauf und UD´s Absturz ging weiter…! Ein erneut trauriger Tag für jeden UD-Fan!

Nun zum Spiel… Für UD Las Palmas begann das Spiel nicht erfreulich, schon nach 2 Minuten verletzte sich Oussama Tannane und musste raus, es kam der eigentlich schon von Anfang an erwartete Rémy, allerdings ohne sich richtig warm zu machen. Villarreal zunächst das aktivere Team, doch ohne die ganz grossen Chancen. Im Laufe der Zeit wurde UD besser und mutiger… Calleri mit einem guten Abschluss, doch der Ball ging nur ans Aussennetz, eigentlich Ecke, denn sein Schuss wurde leicht abgefälscht, es gab aber nur Abstoss von Barbosa,  Ex-Torwart von Las Palmas. Es entwickelte sich ein gutes Spiel bis zur Pause, Rémy in der Offensive tat den Angriffen von Las Palmas gut. Immer wieder mit Viera, der auch 2 Chancen bekommen sollte. Zunächst ein Schuss aus dem Spiel, doch Barbosa war mit den Fingerspitzen dran. Dann ein Freistoss von Viera, alle rechneten mit einer Flanke, doch er machte es direkt, doch wieder war Barbosa da und lenkte den Ball gerade noch um den Pfosten. Auch Villarreal hatte noch gute Möglichkeiten, u.a. durch Bacca, aber die UD-Abwehr hielt noch dicht, dann war Pause…

In der 2. Halbzeit war Chichizola gleich geschlagen, der 1.Angriff von Villarreal und Bakambu machte das Tor aus einer schwierigen Position, Bigas kam zu spät und Chichizola war überrascht! Wieder ein Schlag für die schon angeschlagene Psyche von Las Palmas und das zu einem schlechten Zeitpunkt, Parallelen zum Barca-Spiel setzen sich fort, wieder kurz nach der Pause ein Gegentor…! UD war geschockt, schaffen Sie nochmal die Wende…? Nein, auch in diesem Spiel wurde es nicht besser! Was sie auch versuchten, immer kam man einen Schritt zu spät oder die Aktionen wurde gestört oder man spielte nicht präzise genug. All das hatten wir schon, nun auch wieder in diesem so wichtigen Spiel!! In der 64.Minute versuchte UD wieder hinten rauszuspielen, doch ein Pass auf Viera kam nicht genau genug, so das er den Ball nicht mehr richtig erreichen konnte und Mario an den Ball kam, der fackelte nicht lange und zog ab, Chichizola kam nicht mehr ran, eigentlich muss er den haben…!

Das 2:0 für Villarreal war schon sowas wie eine Vorentscheidung, denn in der aktuellen Verfassung von UD schaffte das Team keine Wende… Nur 2 Minuten später Villarreal wieder über rechts, die Flanke kam vors Tor und Ximo Navarro machte ihn selbst rein, jetzt kam es knüppeldick für UD! Sehr traurig, aber es passt ins Bild der letzten Wochen, nein sogar Monaten!! Immer wieder individuelle Fehler oder viel Pech, so demontiert UD sich selbst! Es ist und war einfach nicht mit anzusehen, einfach nur traurig!! UD versuchte dennoch nach vorn zu spielen, es gab auch noch Chancen in der Folgezeit, doch es sollte wieder nicht sein! Dem Team von Pako Ayestarán fehlt es an Stabilität, Konzentration und Frische. Immer wieder Chancen, doch kein Ball geht rein, ganz anders der Gegner, der hatte es heute, besonders in der 2.Halbzeit, sehr leicht. Kurz vor Schluss noch das 4:0 durch Sansone, zuvor hätte UD selbst Tore machen müssen!

Nun, jetzt ist die Lage schon sehr dramatisch, UD Las Palmas ist und bleibt auf einem Abstiegsplatz, die Luft wird immer dünner, es müssen Erfolge her! So kann es nicht weitergehen!! Schwere Zeiten also für unsere Unión Deportiva, ich finde, nun ist die Clubführung gefragt, endlich mit TOP-Angeboten die Fans zu mobilisieren!! UD braucht jetzt seine Fans, mehr denn je!! Am Donnerstag ist Copa del Rey, zunächst spielt UD bei Deportivo La Coruña. Dann am nächsten Montag in der Liga wieder gegen Deportivo La Coruña im heimischen Estadio de Gran Canaria! Das wäre eine Gelegenheit, Herr Präsident Ramírez!!

Villarreal CF: Barbosa, Mario, Álvaro (Bonera 55′), Víctor Ruíz, Jaume Costa, Rodri, Trigueros, Castillejo (Cherishev 81′), Fornals, Bakambu (Sansone 70′) y Bacca.

UD Las Palmas: Chichizola, Michel Macedo, Ximo Navarro, Bigas (Aquilani 69′), Dani Castellano, Lemos (Aythami 86′), Vicente Gómez, Jonathan Viera, Oussama Tannane (Rémy 3′), Vitolo y Calleri.

Tore/GOLES: 1-0: Bakambu (47′); 2-0: Mario (64′); 3-0: Ximo Navarro, en propia puerta (66′); 4-0: Sansone (93′).

Unión Deportiva Las Palmas ungebremst in die Abstiegszone…!

Es war ein Montageabend zum Vergessen, Unión Deportiva Las Palmas verlor erneut hoch (mit 2:5 Celta de Vigo) im Estadio de Gran Canaria (vor nur ca. 16.000 Zuschauern). Las Palmas hatte zahlreiche Chancen, gerade beim Stand von 0:0 aber auch danach, doch der Ball wollte einfach nicht rein. So kam es, wie kommen musste, der erste Schuss aufs eigene Tor, war drin. Danach wirkt das Team verunsichert und schnell folgte das 0:2. Dann nahm das Spiel seinen Lauf, Celta erhöhte bis auf 0:5 und das auch noch in Unterzahl, erst kurz vor Schluss trafen dann die eingewechselten Vitolo und Rémy. Nun kann man sich fragen, warum spielten Vitolo und Rémy nicht von Anfang an, besonders Rémy brachte die Celta-Abwehr öfters in Bedrängnis. Die Abwehr glich einem Hühnerhaufen, auch hier die Frage, warum sass UDs bester Verteidiger Ximo Navarro auf der Tribüne… Das ist schon seltsam in einem so wichtigen Spiel…!

Nun zum Spiel, UD startete richtig gut und mit Druck aufs Tor von Celta de Vigo, doch die 2 Möglichkeiten (von Bigas und Tanane) in der Anfangsphase wurden nicht genutzt. Dann schlug Celta gleich 2mal in 4 Minuten zu, zunächst durch den Ex-Dortmunder Emre Mor und dann war es Iago Aspas, jeweils sah die Abwehr und Torwart Chichizola nicht gut aus. Das tat dem Team von Trainer Pako Ayestarán nicht gut. Doch UD hatte weitere Chancen, der Wille war da, zunächst David García per Kopfball nach einer Ecke, doch Rúben war auf dem Posten. Gleich danch wieder eine Ecke, diesmal Jonathan Viera per Kopf, doch Rúben und der Pfosten verhindern das so wichtige UD-Anschlusstor. Da war nun auch sehr viel Pech im Spiel!! Weiter gehts, ein guter Pass von Viera in die Tiefe, Calleri war da, scheiterte jedoch wieder an Rúben. Man hatte das Gefühl UD könnte noch Stunden spielen und es würde kein Tor fallen… Und weiter gehts, ein langer Ball in den Strafraum, Calleri per Kopf, doch Jonathan Viera kam zu spät, Rúben kann erneut klären. Dann kam Calleri im Strafraum zu Fall, doch der Schiedsrichter liess weiterspielen, daraus ergab sich noch eine Grosschance für Momo, doch auch er scheiterte an Rúben, der ein sehr gutes Spiel machte. UD wollte den 1:2 Anschlusstreffer, wieder eine Flanke in den Starfraum, Hernán stieg hoch, doch sein Kopfballaufsetzer ging knapp neben das Tor. Hernán forderte Elfmeter, da er geschoben wurde, doch den Schiedsrichter interessierte das nicht… Dann war Pause!!

Gleich nach der Pause kam Rémy nach 4 Wochen Verletzungspause ins Spiel, doch UD kassierte beim ersten Konter das 0:3 durch den überragenden Iago Aspas. Doch kurz danach Hoffnung für Las Palmas, UD spielte mal richtig schnell auf Calleri und der wurde von Torwart Rúben regelrecht abgeräumt, es gab Rot für den Celta-Keeper. Doch die Überzahl war in der Folgezeit nicht spürbar. Es folgte zwar eine gefährliche Ecke, doch der wuchtige Abschluss von Calleri ging über das Tor. In der 60. Minute Doppelwechsel bei Las Palmas, Lemos und Vitolo kamen rein. Doch Celta konterte fleißig weiter, in der 70. Minute machte Pablo Hernández gar das 0:4, da sah UDs neuformierte 3er Kette sehr schlecht aus. Auch Chichizola machte hier keine gute Figur! Wenige Minuten später liess Iago Aspas einmal mehr Lemos sehr alt aussehen und machte das 0:5, ein Albtraum für UD aber für die Fans im Stadion, die begannen abzuwandern…

UD wollte aber unbedingt ein Tor erzielen, das Team war nicht tot… Vitolo über links, er passte ins Zentrum, wo Rémy sofort abzog, doch der neu eingewechselte Celta-Keeper hielt sensationell. Das Tor schien vernagelt zu sein…!! UD liess unzählige Chancen liegen, es war zum Verzweifeln! Dann blitzte einmal die Klasse von Viera und Vitolo auf, Viera passte in den Strafraum auf Vitolo und der versenkte den Ball im kurzen Eck. ENDLICH ein TOOORRRR für Las Palmas!! Doch da Stadionsprecher hielt es nicht für nötig zu kommentieren oder etwas Freude ins Stadion zu versprühen. Es war Vitolos erstes Tor nach seiner Rückkehr in einem offizielen Spiel, auch das nach langer Verletzungspause. Das war aber noch nicht alles, Viera flankte nochmals in den Strafraum, Calleri liess den Ball durch und Rémy machte sein 3. Tor im 3. Spiel als Einwechselspieler. Ein Lichtblick am Ende eines Spiels mit schlechter Chancenverwertung und extrem schwacher Abwehr… Das alles muss besser werden, sonst wird UD lange Zeit auf dem aktuellen Abstiegsplatz verharren… Nächsten Sonntag muss UD bei Villarreal CF ran, es wird nicht einfacher!!! VAMOS UD und Kopf hoch!!

UD Las Palmas: Chichizola, Michel Macedo (Lemos 60′), David García, Bigas, Borja Herrera (Vitolo 60′), Aquilani, Hernán, Jonathan Viera, Oussama, Momo (Rémy 46′) y Calleri.

Celta de Vigo: Rubén, Wass, Cabral, Sergi Gómez, Jonny, Lobotka, Jozabed (Fontás 62′), Pablo Hernández (Radoja 75′), Emre Mor (Sergio Álvarez (54′), Pione Sisto y Aspas.

Tore/GOLES: 0-1: Emre Mor (15′); 0-2: Iago Aspas (19′); 0-3: Iago Aspas (49′); 0-4: Pablo Hernández (70′); 0-5: Iago Aspas (75′); 1-5: Vitolo (89′); 2-5: Rémy (93′).