UD Las Palmas erkämpft ein 1:1 gegen AD Alcorcón mit dem letzten Aufgebot…

Unión Deportiva Las Palmas lieferte gestern Abend vor ca. 8.900 Zuschauern im Estadio de Gran Canaria eine gute kämpferische Leistung ab und sicherte damit ein 1:1 gegen die beste Auswärtsmannschaft der 2. Liga, AD Alcorcón. Dabei war durch aus mehr drin und das obwohl UD auf 11 Stammspieler verzichten musste. Zu den Verletzten reihte sich kurz vor dem Spiel auch noch Spielmacher Jonathan Viera. Im Vorfeld war das eine enorme Schwächung für die Siegambitionen von Las Palmas. Doch Trainer Pepe Mel mobilisierte das letzte Aufgebot und das kämpfte bis zur letzten Minute. Mit etwas mehr Glück wäre ein Sieg verdient gewesen.

UD Las Palmas – AD Alcorcón 1:1 (Foto: udlaspalmas.es)

Nun zum Spiel… Es begann für UD unerwartet gut, Pekhart verwandelte schon nach 5 Minuten einen klaren Eflmeter, der auch an ihm verursacht wurde. Ein Auftakt nach Maß für Las Palmas. UD stand in der Folgezeit gut, Alcorcón kam nur zu einem Kopfball, der aber übers Tor ging. Trotzdem spürte man bei einigen Spielern Unsicherheiten, besonders beim Passspiel aber besonders auch bei Rückpässen zum Keeper Josep. So richtig gute Chancen für Las Palmas blieben in der 1. Halbzeit Mangelware, das war sicher auf das Fehlen von Viera zurückzuführen, es fehlten einfach die zündenden Ideen. Dann kurz vor der Pause ein Freistoss für Alcorcón in den Strafraum, die Abwehr und besonders Josep zu unentschlossen und der Abpraller vom Pfosten konnte Diéguez zum glücklichen 1:1 nutzen. Ein Tor aus dem NICHTS! Natürlich war es wieder eine Nachlässigkeit in der erneut umgestellten Innenverteidigung. Dabei verletzte sich Keeper Josep scheinbar und musste zur Pause raus.

UD Las Palmas – AD Alcorcón 1:1 (Foto: udlaspalmas.es)

In der 2. Halbzeit waren nun eigentlich beide Teams gefordert, doch Alcorcón schaffte es nicht mehr aufs UD Tor zu schiessen. Ganz anders das extrem ersatzgeschwächte Las Palmas, das mobilisierte alle Kräfte und wollte gewinnen. Dann musste auch der Gästekeeper verletzungsbedingt ersetzt werden und UD kam zu Chancen, zunächst durch einen Freistoss von links, doch der neue Keeper Casado konnte gerade noch auf der Linie retten. Danach wieder UD mit einem Volleyschuss von der Strafraumgrenze durch Srnic, doch der Ball segelte knapp übers Tor. Dann folgte eine strittige Szene im Strafraum von Alcorcón, ein Foul an Galarreta, doch die Pfeife des Schiedsrichters blieb stumm, ebenso erneut VAR! Eigentlich war es wieder ein Elfmeter! Danach machte Kirian fast noch das Tor des Jahres, sein Fernschuss vom Mittelkreis der eigenen Hälfte flog und flog, doch der zurückgeeilte Casado rettete im letzten Moment und lenkte den Ball über die Latte. Der hätte genau gepasst! Das wäre die Krönung gewesen und ganz sicher der verdiente Siegtreffer für Unión Deportiva. Sehr schade für den aufopferungsvollen Kampf von UD…!! Jetzt geht es nächsten Sonntag nach Mirandes. Vamos UD!

UD Las Palmas: Josep Martínez (Álvaro Valles, 46′); Eric Curbelo, Deivid, Aythami, De la Bella; Javi Castellano, Galarreta, Kirian, Cedrés (Maikel Mesa, 68′), Narváez y Thomas Pekhart (Srnic, 80′).

AD Alcorcón: Dani Jiménez (Casado, 48′); Bellvis, Diéguez, David F., Laure; Dorca, Elgezabal, Arribas, Ernesto (Paris, 90′); Stoichkov y Romera (Harper, 70′).

Tore/Goles: 1-0, Pekhart (5′), 1-1, Diéguez (46′)

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen