UD Las Palmas kann Real Zaragoza nicht besiegen, wieder nur 1:1…

Unión Deportiva Las Palmas kam gestern Abend im Estadio de Gran Canaria gegen Real Zaragoza nicht über ein 1:1 hinaus. In der 1. Halbzeit lieferte UD ein gutes Spiel ab und hatte außer der 1:0 Führung durch Rubén Castro weitere gute Tormöglichkeiten, doch diese konnten nicht genutzt werden. So kam Zaragoza kurz vor der Pause zum zu diesem Zeitpunkt überraschenden 1:1 Ausgleich. Nach der Pause machte Rubén Castro ein weiteres Tor, das aber wegen Abseits nicht zählte. Nach Gelb/Rot für Peñalba wurde es dann auch noch eng, doch UD rettete das 1:1 ins Ziel, was jedoch erneut viel zu wenig war.

UD Las Palmas – Real Zaragoza (Foto: udlaspalmas.es)

Nun zum Spiel… UD kam zunächst nur zu einem Abseitstor durch Cala per Kopfball. Gleich im Anschluß daran eroberte Fidel den Ball noch in der gegnerischen Abwehr, legte weiter auf Galarreta und der paßte perfekt in den Rücken der Abwehr auf Rubén Castro, der ließ sich nicht zweimal bitten und machte das 1:0 klar. Das war perfekt gespielt, warum geht das nicht öfters so, einfach mal den Gegner früh attackieren und schon kommt man zu Chancen. UD spielte danach weiter offensiv nach vorn und kam zu gute Abschlüssen. Die beste Chance auf das 2:0 hatte Fidel, der durch Rubén Castro perfekt auf die Reise geschickt wurde, seinen Schuß konnte Cristian Álvarez im Tor von Zaragoza gerade noch abwehren. Ein 2:0 hätte UD mehr Sicherheit gegeben, doch es sollte nicht sein… Zaragoza in der 1. Halbzeit kaum zu sehen, kam dann kurz vor der Pause, wie aus dem Nichts zum 1:1 Ausgleich. Der Linienrichter hob zwar die Fahne und signalisierte der UD-Abwehr Abseits, Alvaro machte das Tor und der Schiedsrichter gab es auch. Sehr seltsame Aktion vom Linienrichter, denn wenige Momente nach dem er die Fahne hob, nahm er sie wieder runter, doch da war es schon zu spät, die UD-Verteidiger blieben stehen und das Tor viel. Galarreta soll den Ball noch berührt und damit das Abseits aufgehoben haben. Insgesamt lieferte das noch unerfahrene Schiedsrichter-Team eine sehr schwache Leistung ab. UD wurde bei fast jedem Foul sofort mit Gelb bestraft. Es ging dann mit 1:1 in die Pause…

UD Las Palmas – Real Zaragoza (Foto: udlaspalmas.es)

In der 2. Halbzeit fiel dann gleich das 2:1, doch es war wieder Abseits, diesmal war es Rubén Castro mit einem Kopfball. Sehr schade, denn das wäre die richtige Antwort nach dem unglücklichen 1:1 Ausgleich gewesen. Doch in der Folgezeit verflachte das Spiel, UD sammelte weiter fleißig gelbe Karten und Zaragoza wurde gefährlicher, insbesondere bei schnellen Kontern. Ein Schuß von der Strafraumgrenze flog denkbar knapp am UD-Tor vorbei, da hätte Raúl keine Chance gehabt. Dann folgte das überflüssige Gelb/Rot für den guten Peñalba nach mehrfachem protestieren. Einem so erfahrenen Spieler darf sowas nicht passieren, egal was passiert ist. Damit schwächte UD sich selbst, Zaragoza wollte nun noch mehr und kam weitere Male gefährlich vors UD-Tor. Sergio Araujo kam erneut viel zu spät ins Spiel, schaffte es aber hin und wieder für Entlastung zu sorgen, doch zu einem eigenen Tor reichte es nicht mehr. So blieb es dann beim 1:1, letztendlich mit 10 Mann ein Punkt gewonnen, doch in der 1. Halbzeit wurde der Sieg verschenkt. Nun geht es am nächsten Sonntag nach Málaga, das wird dann ein sehr schweres Spiel… Vamos UD!

Die Higlights:

Unión Deportiva Las Palmas: Raúl Fernández; Eric Curbelo (Araujo,70′), Martín Mantovani, Cala, Dani Castellano; Peñalba; Fidel (Lemos, 66), Galarreta (Momo, 59′), Timor, Mir; y Rubén Castro.

Real Zaragoza: Cristian Álvarez; Delmás, Verdasca, Guitián, Carlos Nieto; Iñigo Eugaras, Zapater, James I.; Soro (Gual, 58′), Álvaro Vázquez y Jorge Pombo.

Tore/Goles: 1-0 (Rubén Castro, 14′), 1-1 (Álvaro, 45′).

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen