UD Las Palmas rettet ein 3:3 gegen Celta de Vigo nach 0:3 Rückstand…

Am gestrigen Sonntagabend erlebten die Fans von Unión Deportiva Las Palmas im Estadio de Gran Canaria ein ganz verrücktes Spiel, ein Krimi der nicht hätte besser inzeniert werden können. Nach nur 20 Minuten lag UD nach 3 Fehlern in der Abwehr sowie beim Torwart schon nahezu aussichtslos zurück, das Team bemühte sich schon bis zur Pause auf Besserung, doch nichts Zählbares sprang dabei raus… Doch dann nach der Pause gings richtig los, UD mit Druck und starken Willen machte das 1:3 durch Pedro Bigas, dann das 2:3 per Elfmeter durch den starken Jonathan Viera und nach 68. Minuten gar das 3:3 durch den überragenden Kevin Prince Boateng. Es war verrückt, die Fans waren begeistert, doch weitere Treffer gelangen dann nicht mehr…

UD Las Palmas - Celta de Vigo (Foto: udlaspalmas.es)Nun zum Spiel… UD Las Palmas fing eigentlich sehr energisch und druckvoll an, doch Celta erhielt schon nach 5 Minuten einen Freistoss aus ca. 20 Metern, den Wass direkt verwandeln konnte, da sah Raúl im UD-Tor nicht gut aus. UD war geschockt, alles was man sich vorgenommen hatte, war dahin. Doch weiter gehts mit Celta, die 14. Minute ein Angriff über links, Pione Sisto legte weiter auf Aspas, der lupfte aus eigentlich unmöglichen Winkel über Raúl ins leere UD-Tor. Das darf nicht wahr sein, wieder ein Aussetzer von Raúl… Doch das war noch nicht genug der Demütigung, diesmal ein Angriff über rechts, jetzt mit einer präzisen Flanke auf Aspas, der wieder gekonnt an Raúl ins Tor einnetzen konnte. Da waren gerade 20 Minuten gespielt… was war hier los??? Bis zur Pause fing sich UD so langsam aber sicher, doch richtige gefährliche Aktionen sprangen noch nicht dabei raus, Team und Fans waren sichtlich geschockt!! Dann war Pause, Zeit zum Verschnaufen und Kräfte sammeln…

UD Las Palmas - Celta de Vigo (Foto: udlaspalmas.es)Das tat Unión Deportiva auch… Die 52. Minute leitete die Wende im Spiel ein, ein Freistoss von halblinks, ausgeführt von Jonathan Viera, genau auf den Kopf von Pedro Bigas, der machte so den 1:3 Anschlusstreffer, hier sah Sergio im Celta-Tor nicht gut aus… Jetzt keimte plötzlich Hoffnung im Estadio de Gran Canaria. UD wechselte Livaja für Vicente ein, UD wollte mehr. Dann Livaja im Zweikampf mit dem bereits Gelb verwahnten Sergi Gómez, der legte Livaja, es gab Elfmeter und Gelb/Rot für Sergi Gómez. Jonathan Viera behielt die Nerven und verwandelte sicher zum umjubelten 2:3 Anschlusstreffer. Jetzt war was los im Stadion, alle witterten da geht noch was…!

UD Las Palmas - Celta de Vigo (Foto: udlaspalmas.es)Dann Jonathan Viera im Dribbling in der eigenen Hälfte, er trieb den Ball mit Elan nach vorn, passte steil auf den rechts startenden Michel Macedo, der passte genial auf den im Zentrum wartenden Kevin Prince Boateng und jetzt passierte das Unglaubliche…, Boateng machte ihn rein, 3:3!! Ein genialer Angriff mit einem tollen Tor!! Das Estadio de Gran Canaria stand Kopf. Daran hatte keiner mehr geglaubt, solch eine Wende herbeizuschaffen, Hut ab!! Eine ganz starke Unión Deportiva in der 2. Halbzeit mit einem eisernen Willen und grossem Kampfgeist!! Auch spielerisch dominierte Unión Deportiva, der Ballbesitz lag bei 75% mit einem deutlichen Plus an Torchancen. Doch auch Celta blieb weiter gefährlich, kurz vor Schluss wieder ein Lupfer über Raúl, doch diesmal nicht ins Tor, sondern auf die Latte. Das war nochmal Glück für Union Deportiva an einem atemberaubenden Fussballabend. Letztendlich hätte UD in Überzahl noch den Sack zumachen können, wenn nicht müssen, doch die Kraft wurde am Ende von Minute zu Minute weniger… Trotzdem kann UD diese Aufholjagd wie ein Sieg abharken, auch wenn nur ein Punkt übrig blieb… Die Fans können stolz auf dieses Team sein!! Nun gehts gleich am nächsten Samstag gegen SD Éibar weiter, auch wieder in Las Palmas, da müssen es dann aber 3 Punkte werden…

VAMOS LAS PALMAS!!

Das Spiel in der Zusammenfassung:

Unión Deportiva Las Palmas 3-3 Celta de Vigo

Unión Deportiva Las Palmas: Raúl Lizoain, Michel Macedo, David García, Bigas, Dani Castellano, Roque, Vicente (Livaja, min. 61), Tana (Momo, min. 75), Jonathan Viera, Prince Boateng y Araujo (Mateo, min. 84). Trainer/Entrenador: Quique Setién.

Celta de Vigo: Sergio, Hugo Mallo, Roncaglia, Sergi Gómez, Cabral, Pablo Hernández, Wass (Bongonda, min. 76), Radoja, Pione Sisto (Jonny, min. 69), Orellana (Marcelo Díaz, min. 33) y Aspas. Trainer/Entrenador: Eduardo Berizzo.

Tore/Goles: 0-1, Wass, min. 5.; 0-2, Iago Aspas, min. 14; 0-3, Iago Aspas, min. 21; 1-3, Bigas, min. 52; 2-3, Jonathan Viera (p), min. 66; 3-3, Prince, min. 68.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen