UD Las Palmas schlägt zum Saisonauftakt den FC Valencia

Am gestrigen Vereinsgeburtstag beschenkte sich Unión Deportiva Las Palmas selbst. Dem Team von Quique Setién gelang am 1.Spieltag der Primera División (LaLiga Santander) ein 4:2 Auswärtssieg beim wieder erstarkten FC Valencia. Das war so nicht zu erwarten, aber mit einer tollen kämpferischen Mannschaftsleistung und mit gnadenloser Effektivität gelang eine faustdicke Überraschung im Estadio Mestalla von Valencia. So kann es weitergehen am kommenden Sonntag bei der Heimpremiere im Estadio de Gran Canaria gegen Granada CF…

Valencia CF - UD Las Palmas (Foto: udlaspalmas.es)Doch das Spiel fing für UD nicht gut an, schon in der 5. Minute eine Ecke, die Santi Mina per Kopfball zu 1:0 unhaltbar für Javi Varas einnetzen konnte. Ein Paukenschlag im gutgefüllten Mestalla. Valencias gefährliche Ecken sollten auch im weiteren Spielverlauf für UD immer wieder eine Herausforderung darstellen. Las Palmas wurde nach dem Gegentor gleich aktiver und versuchte eigene Offensivakzente zu setzen. Schon in der 15. Minute mit Erfolg, ein schöner Angriff ging über die Mitte auf die rechte Aussenbahn, von hier flankte Míchel Macedo ins Zentrum, hier stand Marko Livaja goldrichtig und vollendete mit einen schönen Flugkopfball zum 1:1 Ausgleich.

Valencia CF - UD Las Palmas (Foto: udlaspalmas.net)UD Las Palmas fortan weiter in der Offensive, Dani Castellano, angespielt von Kevin Prince Boateng drang über links kraftvoll in den Strafraum ein und wurde gelegt, Elfmeter für Las Palmas. Nun kam der Moment für die neue 21 von Las Palmas, Jonathan Viera. Er verwandelte sicher, direkt unter die Latte, zur 2:1 Führung für Unión Deportiva. Das war schon alles sehr effektiv bis hierhin, doch es ging weiter, wieder ein UD-Angriff über rechts, El Zhar flankte diesmal ins Zentrum und da stand, nein flog Kevin Prince Boateng zum Flugkopfball heran, es gelang ihm ein sehenswertes Kopfballtor zur 3:1 Führung für Las Palmas. Welch eine Granate, unhaltbar für Torwart Ryan von Valencia… Riesenjubel bei den UD-Fans im Stadion… Doch nur wenig später wieder Ecke für Valencia und wieder war es Santi Mina der traf, es stand nur noch 2:3 aus Sicht von Valencia und es war noch viel Zeit… Valencia versuchte von nun an alles und ging auf den Ausgleich, UD war mächtig unter Druck, dann war aber erstmal Halbzeit…

Valencia CF - UD Las Palmas (Foto: udlaspalmas.es)In der 2. Halbzeit das gleiche Bild, Valencia drängte und UD kam nur gelegentlich hinten raus. Wenn UD den Ball erkämpft hatte, ging er oft wieder zu schnell verloren, das war das Einzige, was man beanstanden könnte, hier wäre oft mehr Ruhe besser gewessen. Valencia rollte Angriff auf Angriff auf das Tor von Javi Varas, er hielt oft glänzend und wurde auch 2mal extrem gefährlich angegangen, doch Javi hielt durch und war eine Bank im Tor von Las Palmas. Dann noch ein Lattentreffer per Fernschuss von Paco Alcácer für Valencia. Gegen Ende des Spiels kam UD wieder mehr auf, Araujo mittlerweile im Spiel, erkämpfte am eigenen Strafraum den Ball und dann ging die Post ab… Er stürmte los, passte auf den startenden Marko Livaja, der ging weiter druckvoll aufs Tor und zog eiskalt ab, sein Flachschuss schlug unten links ein, das war die Entscheidung in der 88.Minute…! Welche eine Energieleistung war dieser Konter, UD überlief förmlich die gesamte Abwehr von Valencia, zum Schluss stand nur noch ein Abwehrspieler gegen 4 UD-Angreifer und das nach einer langen 2.Halbzeit unter Druck. Jetzt gab es kein Halten mehr im Team von UD Las Palmas und auf der Ersatzbank, einfach grenzenloser Jubel!! Kurz danach noch eine weitere gute Möglichkeit für UD, doch es blieb beim 4:2 Auswärtssieg, einfach grandios die Leistung!!! VAMOS UNIÓN DEPORTIVA!!! PIO PIO!!!

 

Valencia Club de Fútbol 2-4 Unión Deportiva Las Palmas

Valencia Club de Fútbol: Ryan; Montoya (Bakkali, min. 66), Vezo (Mustafi, min. 46), Abdennour, Gayà; Enzo Pérez (Rafa Mir, min. 85), Medrán, Parejo; Santi Mina, Alcácer y Cancelo. Trainer/Entrenador: Pako Ayestarán.

Unión Deportiva Las Palmas: Varas; Míchel Macedo, David García, Bigas, Dani Castellano; Roque, Vicente Gómez (Montoro, min. 61), Jonathan Viera (Araujo, min. 83); El Zhar, Kevin-Prince Boateng (Momo, min. 59) y Marko Livaja. Trainer/Entrenador: Quique Setién.

Tore/Goles: 1-0, Santi Mina, min. 5; 1-1, Marko Livaja, min. 15; 1-2, Jonathan Viera (p), min. 24; 1-3, Kevin-Prince Boateng, min. 30; 2-3, Santi Mina, min. 33; 2-4, Marko Livaja, min. 88.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen