UD Las Palmas siegt mit 3:2 bei SD Éibar im Copa del Rey-Hinspiel

Unión Deportiva Las Palmas lieferte gestern Abend ein gutes Spiel ab und gewann verdient mit 3:2 das Copa del Rey-Hinspiel bei SD Éibar. UD geriet 2mal in Rückstand, es gelang jeweils der Ausgleich durch Aythami (zum 1:1) und Wakaso (zum 2:2). Letztendlich gelang Momo in der Nachspielzeit gegen ein Éibar, nur noch mit 9 Mann, nach 2 roten Karten spielte, der Siegtreffer. UD schaffte damit eine tolle Ausgangsposition für das kommenden Mittwoch stattfindende Rückspiel im Estadio de Gran Canaria von Las Palmas…

SD Éibar - UD Las Palmas (Foto: LaLiga / udlaspalmas.es)Nun zum Spiel… UD gleich gut im Spiel drin, es gelangen gute Kombinationen, wieder einmal mit Valerón in der Startelf. UD natürlich, wie immer im Copa, nicht mit der eigentlichen A-Mannschaft am Start, Viera und Tana sind garnicht erst mitgereist. Éibar ging früh in der 9. Minute in Führung, doch der Treffer hätte nicht zählen dürfen, denn es war Abseits. UD´s Antwort liess nicht lange auf sich warten, ein Freistoss von Valerón aus dem Halbfeld, direkt auf Aythami´s Kopf und der machte ihn rein. Da war er, der wichtige Auswärtstreffer… Dann war einmal mehr UD´s rechte Abwehrseite offen, so das Verdi auf Saúl Berjon passen konnte, der machte das 2:1 für Éibar aus ca. 10 Metern, keine Chance für Raúl im UD-Tor. Dann eine weitere Schrecksekunde für Las Palmas, Asdrúbal musste verletzt ausgewechselt werden, es kam Youngster Jeremy (17 Jahre alt aus der Juvenil B) zu seinem ersten Profieinsatz, den er ordentlich erledigte. In der ersten Halbzeit passierte dann nichts Zählbares mehr.

SD Éibar - UD Las Palmas (Foto: LaLiga / udlaspalmas.es)Anfangs der 2. Halbzeit brauchte UD einige Minuten, um wieder ins Spiel zu kommen. Es verletzte sich dann auch noch Verteidiger David García, die Personaldecke von UD wird somit immer dünner. Alcaraz kam aber für ihn nach 3 Monaten Verletzungspause erstmalig wieder ins Spiel. In der 60. Minute dann wieder ein Freistoss, 25 Meter vor dem Éibar-Tor, Valerón legte quer auf Wakaso, der zog sofort ab und da war er, der Ausgleich zum 2:2. Ein schönes Tor von Wakaso, es war sein erster Treffer für Unión Deportiva. Das sah nun schon sehr gut aus… Éibar kam nur noch gelegentlich vor das UD-Tor, wenn dann konnte Raúl klären. Éibar nun nur noch überhart bei der Sache, folglich gab es 2 völlig berechtigte rote Karten, für Hajrovic (min. 81) und Escalante (min. 86).

SD Éibar - UD Las Palmas (Foto: LaLiga / udlaspalmas.es)In der 91. Minute wieder eine sehr gute Kombination auf der rechten Angrifffsseite von Unión Deportiva, David Simón legte für Momo auf und der erzielte einen sehenswerten Treffer zum vielumjubelten 3:2 Sieg. Danach gab es noch eine weitere Chance für Unión Deportiva, doch Canterano Jeremy und Wakaso gelang kein weiterer Treffer. Wer hatte das im Vorfeld gedacht, doch UD knüpfte wieder an die zuletzt sehr guten Spiele an und gewann verdient mit 3:2 in Ipurúa. Jetzt kommt es am nächsten Mittwoch um 20.00 Uhr (h.c.) zum Rückspiel, normal sollte da nichts mehr anbrennen, das Viertelfinale im Copa del Rey winkt für UD Las Palmas… Das wäre ein Riesenerfolg für das Team von Quique Setién, es sind noch einigegrosse Gegner im Rennen, der FC Barcelona, Atletico Madrid, Athletic Bilbao, FC Valencia, Celta de Vigo etc…. Vielleicht gibt es nochmal einen richtigen Kracher für Las Palmas und wer weiss, im Copa ist alles drin…!

Vamos Las Palmas!!! Pio Pio!!!

Sociedad Deportiva Eibar 2-3 Unión Deportiva Las Palmas

Sociedad Deportiva Eibar: Irureta; Juncá (Luna, min. 72), Dos Santos, Ekiza, Lillo; Hajrovic, Eddy (Gonzalo, min. 69), Adrián; Saúl Berjón, Verdi, Borja Bastón (Sergi Enrich, min. 45) Trainer/Entrenador: Mendilibar.

Unión Deportiva Las Palmas: Raúl Lizoain; David Simón, David García (Alcaraz, min. 56), Aythami, Garrido; Roque Mesa, Culio (Vicente Gómez, min. 75), Momo, Valerón, Wakaso; Asdrúbal (Jeremy Betancor, min. 29). Trainer/Entrenador: Quique Setién.

Tore/Goles: 1-0, Hajrovic, min. 9; 1-1, Aythami Artiles, min. 15; 2-1, Saúl Berjón, min. 19; 2-2, Wakaso, min. 60; 2-3, Momo, min. 92.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen