UD Las Palmas unterliegt dem FC Sevilla nach großem Kampf mit 0:1

Es war eine nicht wirklich faire Atmosphäre im Estadio Ramón Sánchez Pizjuán von Sevilla, das Spiel stand im Schatten des Wechsels Vitolos von Sevilla über Las Palmas nach Atlético de Madrid. Extrem keifende Sevilla-„Fans“ vor und im Stadion, sie krakelten Hassparolen gegen Vitolo, beschmierten zuvor den UD-Mannschaftsbuss, Sevilla verweigerte UD Las Palmas gar ein morgentliches Training auf ihrem Vereinsgelände. UD musste zum Stadtrivalen Betis Sevilla ausweichen, ist das alles noch normal?? Schon nach 15 Sekunden wurde Vitolo übelst von Mercado abgeräumt, es wurde schlimmer, bei ca. 20 Ballkontakten von Vitolo gab es 15 Fouls, bis er dann in der 58. Minute verletzt ausgewechselt werden musste. Jeder Ballkontakt von ihm endete mit einem gellenden Pfeifkonzert! Sevilla entpuppte sich als extrem unsympathisch! Las Palmas spielte ein sehr gute erste Halbzeit, Vitolo selbst hatte hier 2 sehr gute Torabschlüsse, doch das Glück fehlte ihm. UD-Torwart Chichizola glänzte erneut mit tollen Paraden, wurde jedoch 7 Minuten vor Schluss von einem tückischen Ball (eher eine Flanke) von Jesús Navas überrascht. Ein Unentschieden hätte Las Palmas verdient gehabt…

Nun zum Spiel… Sevilla hatte gleich die erste richtige Chance durch einen Distanzschuss von Mercado, doch Chichizola konnte den Ball mit den Fingerspitzen um den Pfosten lenken. Danach wieder Sevilla, diesmal durfte Ben Yedder schiessen, doch Chichizola war wieder auf dem Posten. Es folgten nun 2 Möglichkeiten für Las Palmas, beide Male hatte Vitolo in aussichtsreicher Position die Chance zum 1:0, doch jeweils fehlte ihm das Glück, vielleicht auch etwas Konzentration… UD stand hinten sehr sicher, störte Sevilla auch früh, so das Sevilla zu keinen weiteren Torchancen kam. Nur das eigene Spiel nach vorn war oft zu ungenau. So ging es mit einem 0:0 in die Kabine.

In der 2.Halbzeit erhöhte Sevilla den Druck, doch UD verteidigte weiter aufopferungsvoll. Trotzdem kam Sevilla zu weiteren Chance, die nächste hatte wieder Ben Yedder, der plötzlich allein vor Chichizola auftauchte, doch der wehrte seinen Schuss glänzend ab, welch einen tollen Torwart hat Las Palmas…! So ging es weiter immer wieder Sevilla, Las Palmas nur noch mit wenig Möglichkeiten nach vorn. Der Druck war extrem, doch alle Spieler hauten sich rein und wehrten sich bis zur 83. Minute. Dann machte Navas ein äußerste glückliches Tor. Es sollte wohl eher eine Flanke werden, die etwas abgefälscht immer länger wurde und sich hinter dem überraschten Chichizola ins lange Eck senkte. Er hatte hier keine Abwehrchance. Da war es wieder das späte Glück des FC Sevilla. UD ist jedes Jahr dicht dran, hier eine Überraschung zu schaffen, jedes mal bleibt nichts zählbares übrig! Sehr schade, gerade weil auch die Umstände des Spiels eigentlich Las Palmas das glücklichere Ende hätte bescheren müssen. Aber so ist der Fussball!

Egal Unión Deportiva, ihr habt in einem extremen Hexenkessel toll gekämpft und es fast über 90 Minuten geschafft! Jetzt kommt Sonntag CD Leganes ins Estadio de Gran Canaria, da sollten wieder 3 Punkte machbar sein. Das wäre auch wichtig, denn danach geht es zum FC Barcelona! VAMOS Las Palmas….

Die Highlights:

Sevilla Fútbol Club vs Unión Deportiva Las Palmas

Sevilla FC: Sergio Rico, Mercado, Pareja, Kjaer, Escudero, Krohn-Dehli (Banega 76′), Nzonzi, Ganso (Franco Vázquez 61′), Navas, Correa (Sarabia 69′) y Ben Yedder.

UD Las Palmas: Chichizola, Michel Macedo, David García, Aythami, Ximo Navarro, Hernán Santana (Hernán Toledo 84′), Aquilani (Vicente Gómez (66′), Tana, Jonathan Viera, Vitolo (Momo 58′) y Calleri.

Tore/Goles: 1-0: Jesús Navas (82′).

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen