UD Las Palmas unterliegt im Derbi Canario

Gestern Mittag im Glutofen von Tenerife… Jetzt ist es doch passiert, die erste Niederlage und das ausgerechnet im Derbi Canario bei CD Tenerife.

CD Tenerife - UD Las PalmasZunächst hatte jedes Team eine gute Einschussmöglichkeit, Araujos Flachschuss aus ca. 20 Metern konnte von Roberto im Tenerife Tor gerade noch abgewehrt werden. Es sollte aber nicht der Tag der Unión Deportiva werden, obwohl alles sehr gut begann, schon nach 13. Minuten folgte ein guter UD-Angriff über Sergio Araujo auf der rechten Seite, seine Flanke erreichte Momo, der aus vollem Lauf abzog und Torwart Roberto keine Chance lies. Ein wunderbares Tor! Es stand 1:0 für Las Palmas und es ging noch einige Minuten gut weiter, der Ball lief noch gut in den eigenen Reihen. Die zahlreichen mitgereisten UD-Fans waren guter Hoffnung, das es endlich mal wieder einen Sieg auf der Nachbarinsel geben könnte. Vielleicht hätte UD in dieser Phase alle Kraft bündeln müssen um das 2:0 zu erzielen, dann wäre es sehr schwer für Tenerife geworden, denn die Hitze verlangte allen Spielern viel ab.

CD Tenerife - Union deportiva Las Palmas (Derbi Canario)Nun schlichen sich aber leichte Unkonzentriertheiten im UD-Spiel ein, schnelle Ballverluste folgten und Tenerife kam zu Chancen. Nach einer Ecke in der 27. Minute war es dann auch noch Sergio Araujo, der den Ball unglücklich ins eigene Tor abfälschte, da war es nun das 1:1. Beeindruckend einmal mehr die UD-Fans im Estadio Heliodoro Rodríguez López von Santa Cruz. Sie feuerten Ihr Team frentisch an, einfach großartig!!

Nun machte Tenerife mehr Druck, man spürte sie wollten gewinnen. Doch vor der Pause passierte nichts mehr zählbares. Gleich nach der Pause (in der 47. Minute) folgte ein Angriff über die rechte Seite, Suso konnte sich durchsetzen und flankte über die gesamte UD-Abwehr hinweg, diese Einladung nahm Cristo Martín dankend an und erzielte, wenn auch etwas glücklich, das 2.1 für die Hausherren. Las Palmas versuchte nun eigene Angriffe zu starten, doch es wollte nicht so recht klappen, wo war sie plötzlich hin, die Spielfreude der letzten Wochen. War es nur, dass Araujo nicht 100% fit war, oder doch eigene Probleme im Mittelfeld beim Spielaufbau. Natürlich spielte auch die Hitze eine große Rolle, aber damit mußten alle Spieler klar kommen.

UD Las Palmas - Sergio Araujo (Foto: Mykel/udlaspalmas.es)UD konnte kaum gefährliche Situationen vor dem Tor von Tenerife erarbeiten, deren Abwehr stand gut und UD hatte kaum noch Ideen, um das Blatt noch zu wenden. So kam Tenerife desöfteren zu gefährlichen Kontern, die aber auch keine Tore einbrachten. Die Fans von Unión Deportiva waren immer noch zur Stelle Ihre Mannschaft anzufeuern. In der 93. Minute dann doch noch ein Freistoss von Nauzet Alemán, den Roberto gerade noch abwehren konnte, die folgende Ecke gab der Schiedsrichter nicht mehr und pfiff ab.

Trotz der 1. Pleite der Saison bleibt UD Las Palmas Tabellenführer der Segunda A (Liga Adelante). Nun heisst es Kopf hoch und weiter kämpfen, nächsten Samstag um 19.00 Uhr kommt Sporting de Gijon ins Estadio de Gran Canaria.

Eins ist sicher, UD Las Palmas hat sensationelle Fans, Sie sangen und abplaudierten Ihrem Team auch nach der Niederlage, noch im Stadion, das konnte ich selbst miterleben! Einfach toll dabei gewesen zu sein!

Das war aber noch nicht alles, einige Fans von Unión Deportiva, die auf der Gran Canaria geblieben sind, nahmen das Team bei Ihrer Rückkehr am Nachmittag am Flughafen Gando auf Gran Canaria in Empfang! Einfach toll…!!!

Das Spiel in der Zusammenfassung:

Club Deportivo Tenerife: Roberto; Moyano, Carlos Ruiz, Albizua, Cámara; Aitor Sanz, Vitolo, Cristo (Maxi Pérez, min. 75); Suso, Guarrotxena (Ricardo León, min. 65), Aridane (Uli Dávila, min. 79). Trainer/Entrenador: Álvaro Cervera.

Unión Deportiva Las Palmas: Raúl; Simón (Christian Fernández, min. 46), David García, Aythami, Ángel; Javi Castellano, Hernán, Roque Mesa (Vicente Gómez, min. 55); Nauzet, Araujo y Momo (Guzmán Casaseca, min. 60). Trainer/Entrenador: Paco Herrera.

Goles: 0-1, Momo, min. 13; 1-1, Araujo (propia puerta), min. 27; 2-1, Cristo Martín, min. 47.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen