UD Las Palmas verliert unverdient gegen den FC Sevilla mit 0:1

Unión Deportiva Las Palmas verlor gestern Abend im mit ca. 27.800 Zuschauern gefüllten Estadio de Gran Canaria (Saisonrekord für UD am 22. Spieltag LaLiga Santander) gegen den FC Sevilla trotz guter Leistung mit 0:1. Las Palmas dominierte Sevilla, war jedoch im Abschluss glücklos oder der überragende Sergio Rico im Tor von Sevilla hielt glänzend. Es reichte dann ein schneller Konter und die 0:1 Niederlage war besiegelt. Genau das ist es, was Las Palmas noch fehlt, endlich mal gegen einen Grossen einen Sieg holen, nur auf Augenhöhe zu sein, davon kann man sich nicht viel kaufen. Unión Deportiva hat sich damit zunächst aus dem Rennen um die EuroLeague-Plätze verabschiedet. Das nächste Ziel sollte jetzt die möglichst schnelle Sicherung des Klassenerhalts sein, dann kann man evt. wieder nach oben schauen…

Nun zum Spiel… UD begann mit Druck, Kevin Prince Boateng passte in den Lauf von Jesé (spielte gut bei seinem Heimdebüt), doch er scheiterte an Sergio Rico, das hätte die 1:0 Führung sein müssen. Toll vorbereitet von Boaterng! Dann UD mit Ballverlust im eigenen Angriffsspiel und dann ging es schnell, Vitolo treibt den Ball Richtung UD-Hälfte, passte weiter Nasri, der legte weiter auf Vázquez, doch sein Abschluss ging knapp rechts am Tor von Javi Varas vorbei. UD musste also auf der Hut sein… Diese Stärke Sevillas sollte man im weiteren Spielverlauf unter Kontrolle bringen… Dann gab es in der 1. Halbzeit noch eine strittige Situation im Strafraum von Sevilla, Jonathan Viera flankte in den Strafraum auf Prince, doch der wurde von Sergio Rico abgeräumt, da kann man Elfmeter pfeifen, doch das passierte nicht, für den Schiedsrichter war das nichts…! Las Palmas immer am Drücker, aber ohne weitere Grosschancen. Dann war auch schon Pause…

In der 2. Halbzeit gleich wieder UD, Boateng flankte von links über die gesamte Abwehr in den Strafraum, David Simón kam angesprintet und nahm den Ball volley und wieder war Sergio Rico mit einer Glanztat zur Stelle. Welch ein Pech für Las Palmas, auch das hätte ein Tor sein müssen. Dann wieder UD, diesmal über rechts, Viera flankte in den Strafraum und Prince Boateng war da, ein toller Flugkopfball, doch wer war da, richtig, Sergio Rico machte erneut diese Riesenchance für Las Palmas zunichte. UD jetzt dominierend, erneut Viera mit einem guten Pass auf Halilovic, der machte es allein, doch sein Schuss ging sehr knapp links am Tor vorbei… Welch ein Chancenplus für Las Palmas, nur die Tore fehlten…! Es war unglaublich! UD jetzt sehr offensiv und aufgerückt, Sevilla wartete und bekam Konterchancen. Und da war der Konter, Iborra passte auf Ben Yedder, doch der scheiterte noch an Javi Varas, tolle Parade von Varas…

Dann die 79. Minute, Sergio Rico mit einem langen Abstoss, Iborra verlängerte per Kopf auf Correa, der ging auf und davon und liess Javi Varas keine Chance. Da war das 0:1 aus Sicht von Las Palmas, verdient war es nicht, aber es zeigte sich Sevillas Cleverness. UD muss einfach die eigene Chancen nutzen, dann kann man nicht durch solch eine Aktion in Rückstand geraten…! Doch Unión Deportiva gab nicht auf, Viera mit einer guten Flanke in den Strafraum und wieder war Aussenverteidiger Simón da und zwang Sergio Rico zur nächsten grossartigen Rettungstat. Das war die Chance zum wohl hochverdienten Ausgleich, doch es sollte nicht mehr sein. Sevilla fährt dann noch einen Konter über Iborra, doch der eingewechselte Jovetic schoss rechts am UD-Tor vorbei. Dann war auch Schluss, Las Palmas muss nun diese unverdiente Niederlage (1. Heimniederlage der Saison) verarbeiten und am kommenden Montag bei Malaga CF endlich mal auswärts punkten oder besser 3 Punkte holen. Die spielerischen und kämpferischen Möglichkeiten hat das Team allemal, es muss aber auch das notwendige Glück im Abschluss zurückkehren… VAMOS LAS PALMAS!

Unión Deportiva Las Palmas 0-1 Sevilla Fútbol Club

Unión Deportiva Las Palmas: Javi Varas; David Simón, Mauricio Lemos, Aythami, Dani Castellano (Mateo García, min. 90); Montoro (Livaja, min. 80), Roque Mesa, Jonathan Viera; Halilovic (Tana, min. 80), Prince y Jesé. Trainer/Entrenador: Quique Setién.

Sevilla Fútbol Club: Sergio Rico; Mariano, Kranevitter, Lenglet, Nasri, Ben Yedder (Jovetic, min. 76), N’ Zonzi (Iborra, min. 67), Pablo Sarabia, Vitolo, Vázquez (Correa, min. 76), Mercado. Trainer/Entrenador: Pablo Sarabia.

Tore/Goles: 0-1, Correa, min. 79.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen