UD Las Palmas zeigt Charakter und siegt bei RC Deportivo La Coruña im Copa del Rey mit 4:1…

Eine stark verbesserte Unión Deportiva rehabilitierte sich gestern Abend im Estadio de Riazor von La Coruña mit einem 4:1 Sieg im Copa del Rey (Hinspiel). Besonders in der 1.Halbzeit zeigte das Team von Pako Ayestarán eine sehr gute Leistung. In der 2. Halbzeit gelang es Depor phasenweise UD zu beeindrucken, doch in dieser Phase gelang zum Glück nur der Anschlusstreffer. Raúl erstmalig im Tor von Las Palmas zeigte ein überragendes Spiel und parrierte einige Male glänzend, er war ein starker Rückhalt. UD offensiv deutlich verbessert mit einem starken Vitolo, Jonathan Viera und vor allem Momo, der 2 Tore in der Anfangsphase erzielte. In den Schlussminuten machte der eingewechselte Jonathan Calleri den Deckel drauf, gerade in der Phase wo Depor gefährlich auf den Ausgleich drängte… Am Montag gibt es die Neuauflage in La Liga, diesmal allerding im Estadio de Gran Canaria.

Nun zum Spiel… UD brauchte aber wieder einen Wachmacher, schon in der 1.Minute ein Pfostenkracher von Deportivo, da hatte Las Palmas viel Glück. Doch in der Folgezeit stabilisierte sich das Aufbauspiel von Unión Deportiva, eine starke Aktion von Vitolo über links leitete das 1:0 ein, er ging endlich wieder mit seiner Urgewalt in den Strafraum, umkurvte 3 Verteidiger und nagelte den Ball an die Latte, der Ball kam zurück zu Vicente und der passte gekonnt auf Momo, der dann mit etwas Glück den Ball einnetzte, Tyton (Ex-Torwart vom VfB Stuttgart) war noch dran. War das jetzt die Wende für Las Palmas, es schien so… Nur wenige Minuten später war es wieder Vitolo der in Richtung Strafraum von Deportivo durchstartete, er passte steil in den Lauf von Viera, der legte quer auf Momo und drin war der Ball! So leicht kann Fussball sein, ein toll herausgespieltes Tor! Reisenjubel  bei den Spielern und auf der Bank, Las Palmas funktionierte endlich wieder!!! Dann die 24. Minute, JuanFran foulte Viera und sah folgerichtig gelb, doch er hatte noch was zu meckern und flog vom Platz, für UD schien es ganz nach Plan zu laufen… Es gab noch enige Aktionen in der 1. Halbzeit, doch es blieb bei der 2:0 Führung für Las Palmas.

In der 2.Halbzeit war Deportivo zunächst hellwach und machte Druch auf das Tor von Raúl. Doch der wehrte einige Male sehr gut ab, in der 58. Minute war es dann aber doch Lucas Perez, der eine lange Flanke per Kopf ins Tor beförderte, nur noch 1:2 aus Sicht von Deportivo… Geht da noch was? Jetzt folgte wieder eine müde und unkonzentrierte Phase in der UD-Abwehr, Depor machte mächtig Druck auf den Ausgleich, doch Raúl meisterte alle gefährlichen Aktionen. In der 75. Minute kam Calleri ins Spiel und wenig später machte er das 1:3, das war genau der richtige Moment! Momo erkämpfte auf der linken Seite, nahe der Eckfahne den Ball, passte weiter auf Viera, der legte quer auf Calleri und der machte gekonnt aus 15 Metern Entfernung das wohl entscheidende Tor. Wieder eine gelungene Offensivaktion von Las Palmas… Das war aber noch nicht alles, der ebenfalls eingewechselte Sergi Samper passte auf Hernán, der spielte steil in den Lauf von Calleri und Calleri machte seinen 2. Treffer an diesem Abend. Endlich lief der Ball wieder und die Chancen wurden genutzt, das war ein grosses Problem der letzten sieglosen und frustrierenden Wochen. Vorn könnte die Wende geschafft sein, hinten muss UD allerdings noch stabiler und konzentrierter werden. In der 2.Halbzeit gab es hier wieder eine schlechte Phase, zum Glück fiel nur ein Gegentor! Also Las Palmas fleissig weiterarbeiten und am Montag im Estadio de Gran Canaria gleich nochmal nachlegen…! Vamos Las Palmas!!

Die Highlights:

RC Deportivo de La Coruña vs Unión Deportiva Las Palmas

RC Deportivo: Tyton, Juanfran, Schär, Sidnei, Navarro, Guilherme (Mosquera 70′), Edu Expósito, Valverde, Bruno Gama (Gerard Valentín 56′), Bakkali y Lucas (Andone 70′).

UD Las Palmas: Raúl Lizoain, David Simón, Lemos, Bigas, Dani Castellano, Vicente (Hernán 81′), Javi Castellano (Samper 70′), Viera, Momo, Vitolo y Tana (Calleri 75′).

Tore/Goles: 0-1: Momo (7′); 0-2: Momo (16′); 1-2: Lucas Pérez (58′); 1-3: Calleri (80′); 1-4: Calleri (90′).

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen