Unión Deportiva Las Palmas verliert mit 0:2 nach 2 Ecken bei Real Betis…

Unión Deportiva Las Palmas schlug sich wieder einmal selbst. 2 Tore nach 2 Ecken auf den kurzen Pfosten besiegelten gestern Abend die 4. Saisonniederlage bei Real Betis. UD Las Palmas gelang es zwar einige Male (durch Boateng, Araujo und gegen Ende Vicente) auf das Tor von Betis zu schiessen, doch es fehlte die Präzision und Durchschlagskraft. Dem Team von Quique Setién gelang es kaum das eigene schnelle Offensiv-Spiel aufzuziehen, Betis war immer wieder da und störte UD oft auch schon im Spielaufbau. UD muss sich da was einfallen lassen, die letzten Spiele zeigten das auch schon, das frühe Stören und Draufgehen des Gegners hemmt den Rhythmus von Las Palmas enorm, das führt immer wieder dazu, das UD hintenrum spielen muss, was wenig effektiv ist!

Real Betis - UD Las Palmas (Foto: udlaspalmas.es)Nun zum Spiel… Real Betis mit neuem Trainer und neuem Schwung vor 34.114 Zuschauern am 12. Spieltag der LaLiga Santander im Estadio Benito Villamarín von Sevilla… Doch so richtige Torchancen sollte es anfangs auch für Betis nicht geben. Kevin Prince Boateng, noch bester UD Spieler an diesem Abend, hatte zunächst eine gute Torchance, doch sein Schuss ging über das Tor. Dann die 27. Minute, Ecke für Betis Sevilla direkt auf den kurzen Pfosten, hier kam Bruno mit dem Hinterkopf an den Ball und verlängerte ihn ins lange Eck, Momo kam  noch ran, doch seine Rettungstat verhinderte den Treffer nicht. Ursache war, Lemos kam zu spät, Bruno war schneller am Ball und machte somit das 1:0 für Betis. Riesenjubel im Estadio Benito Villamarín unter den Betis-Fans. Es gab hier keine Abwehrchance für den gestern im Tor stehenden Javi Varas. Wieder ein Gegentor nach einem Standard…!

Real Betis - UD Las Palmas (Foto: udlaspalmas.es)Dann UD im Angriff, Tana spielte zu Jonathan Viera, der lupfte den Ball in den Lauf von Sergio Araujo, doch sein Abschluss war zu lasch, Adán im Betis-Tor konnte den Ball leicht fangen. Da war mehr drin…! Dann eine weitere gute UD-Aktion über links, Viera und Boateng im Doppelpass, doch der Abschluss von Boateng ging erneut über das Tor. Das war schon mal sehr schön anzusehen, so muss UD weiter machen… Dann aber ein fragwürdiger Freistoss für Betis, Nahe Strafraumgrenze und das in der Nachspielzeit der 1. Halbzeit. Der Freistoss brachte die wohl spielentscheidende Ecke ein, die das 2:0 für Betis einbrachte. Wieder wurde der Ball auf den kurzen Pfosten gespielt und wieder war die UD-Abwehr, diesmal auch Javi Varas, nicht im Bilde, da war es das 2:0 durch Mandi. Wieder völlig überflüssig! Für Betis natürlich ein perfekter Moment, Sekunden vor der Pause, auf 2:0 zu erhöhen, war UD jetzt angeschlagen???

Real Betis - UD Las Palmas (Foto: udlaspalmas.es)Die 2. Halbzeit stand zwar im Zeichen von UD, doch ohne grosse Torchancen, Betis zog sich zurück, störte UD, wo es nur ging und lauerte auf Konter. Die Rechnung ging auch gut auf, denn Las Palmas hatte kaum Ideen, um die Betis-Abwehr richtig in Bedrängnis zu bringen. Es fehlte die Durchschlagskraft und auch die nötige Präzision in den Pässen, die doch sehr häufig abgefangen werden konnten. UD´s Wille war erkennbar, doch es war nicht der Tag von Viera, Tana, Roque und Boateng das Spiel noch zu drehen. Einmal gab es dann doch nochmal Gefahr für Adán, ein toller Direcktschuss von Vicente aus ca. 25 Metern konnte Adán nur mit Mühe und letztem Einsatz über das Tor lenken. Wäre hier der Anschlusstreffer gefallen, dann wäre noch was drin gewesen… Doch so ging das Spiel mit 0:2 verloren und Las Palmas kann sich nun auf das nächste schwere Heimspiel am 28.11.2016 gegen Athletic Bilbao vorbereiten… Da muss jetzt wieder ein Sieg her…! VAMOS LAS PALMAS!!

Die Highlights des Spiels:

Real Betis Balompié 2-0 Unión Deportiva Las Palmas

Real Betis Balompié: Adán, Piccini, Mandi, Bruno, Pezzella; Álex, Donk, Petros; Ceballos (Brasanac, min. 83), Joaquín (Musonda, min. 77), Rubén Castro (Sanabria, min. 70). Trainer/Entrenador: Víctor Sánchez del Amo.

Unión Deportiva Las Palmas: Varas; Míchel Macedo, Lemos (David Simón, min. 77), Bigas, Dani Castellano (David García, min. 29); Roque, Tana, Viera; Momo (Vicente Gómez, min. 68), Prince y Araujo. Trainer/Entrenador: Quique Setién.

Tore/Goles: 1-0, Bruno, min. 27; 2-0, Mandi, min. 46.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen