Weitere 1:3 Niederlage: UD Las Palmas ohne Reaktion bei SD Éibar

Es scheint es sei Unión Deportiva Las Palmas im freien Fall… Man gut, das UD eine tolle Hinrunde gespielt hat und der Vorsprung auf die Abstiegsplätze noch 13 Punkte beträgt, bei noch 8 Spielen klingt das relativ beruhigend, doch im Fussball kann alles passieren…! Hoffen wir, das UD sich aus dieser Situation befreit und das Noch-Trainer Setién die richtige Lösung findet… Auch im gestrigen Auswärtsspiel bei SD Éibar leistete sich UD die gleichen Fehler, wie nahezu in allen Auswärtsspielen, es ist schwer mit anzusehen, wie diese eigentlich so spielstarke Mannschaft sich präsentiert. Die Abwehr ist das grosse Sorgenkind, jetzt heisst es schnell eine Reaktion zeigen, am besten gleich am Sonntag gegen Real Betis im Estadio de Gran Canaria…!

Nun zum Spiel… UD Las Palmas ging wieder mit einigen Änderungen in der Startelf ins Spiel, diesmal nahezu mit einer komplett anderen Abwehr, gut Pedro Bigas (wegen Gelbsperre) musste durch Lemos ersetzt werden (wegen Gelbsperre), aber warum spielten auch Aythami und Helder Lopez, das weiss vermutlich nur der Trainer. Diese massiven Änderungen tragen nicht zur Stabilität bei. Éibar machte, wie auch schon Celta am Montag, gehörig Druck auf jeden ballführenden UD-Spieler, das verunsicherte das Team von Quique Setién zunehmend. Schon nach 14 Minuten kam UD richtig in Bedrängnis, ein langer Ball auf Bebé, der schüttelte Lemos locker ab und trifft per Beinschuss zum 1:0 für Éibar, das ging viel zu einfach… 10 Minuten später, UD dattelte wieder hinten in der Abwehr rum, David Simón verlor den Ball, dann die Flanke von Bebé in den Strafraum und Aythamy machte wohl sein schönstes Tor in seiner Karriere, allerdings ins eigene Tor…! Beim Rettungsversuch fälschte er den Ball unhaltbar für Raúl im UD-Tor ab. Zur Ehrenrettung muss man aber festhalten,UD hatte auch 2 gute Angriffsansätze in der 1.Halbzeit, doch 2mal wurde Marko Livaja fälschlicherweise im Abseits gesehen und zurückgepfiffen. Beide Male wäre er allein durch gewesen, wieder 2 falsche Entscheidungen gegen Las Palmas. Läuft es schon nicht, dann kommt auch noch sowas dazu! Dann war Pause….

Zu Beginn der 2.Halbzeit endlich mal UD mit einem tollen Angriff und gleich mit 2 Einschussmöglichkeiten, doch Livaja und Roque scheiterten aus Nahdistanz am überragenden Yoel. Roque hätte das Tor machen müssen, doch zielte nicht in die freie linke Torecke. Kurz danach wieder Éibar mit einer Ecke, der Kopfball aufs Tor konnte von Momo gerade noch von der Torlinie geköpft werden, wieder hatte die UD-Abwehr beim Kopfball des gegnerischen Stürmers kein Zugriff. Dann aber ein Freistoss aus 31 Meter durch Lemos, er schoss direkt und Yoel hatte nicht den Hauch einer Chance. Wieder ein tolles Tor von Lemos, schon sein 5 Treffer in dieser Saison per Freistoss… Was das jetzt das Zeichen für eine Wende im Spiel, leider nein. Schon wenig später ein Trikotzupfer von David Simón im Strafraum und es gab Elfmeter für Éibar. Natürlich war er drin und es stand 3:1, alle Hoffnung war wieder zunichte!! Danach ging dann nicht mehr viel, UD konnte auch nach einigen Wechseln keinen Willen mehr aufbringen, das Spiel nocheinmal ansichzureissen. Schade, das UD Las Palmas nach der 5 Tagereise in den Norden Spaniens wieder mit leeren Händen nach Hause fliegt. Doch sie haben es sich selbst zuzuschreiben. Éibar gewinnt auch verdient und hat somit Ambitionen im nächsten Jahr in Europa zu spielen… Eigentlich das, was UD auch wollte… OK, nun muss UD versuchen schnellstmöglich die Liga zu sichern, um nicht noch in den Abstiegskampf zu gelangen…!! VAMOS LAS PALMAS!!

Die Highlights:

Sociedad Deportiva Éibar 3-1 Unión Deportiva Las Palmas

SD Éibar: Yoel; Capa, Ramis, Lejeune, Luna; Escalante (Rivera 59′), Dani García, Pedro Léon (Rubén Peña 87′), Adrián, Bebe y Kike (Sergi Enrich 81′).

UD Las Palmas: Raúl Lizoain, David Simón, Aythami, Lemos, Hélder Lopes, Montoro, Roque Mesa (Hernán 85′), Jonathan Viera (Prince 72′), Halilovic, Momo y Livaja (Jesé 78′).

Tore/Goles: 1-0: Bebé (14′); 2-0: Aythami en propia puerta (24′); 2-1: Lemos (61′); 3-1: Adrián González, de penalti (66′).

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen